Wie viel Michael Schumacher heute wert ist

Nachdem die Rückkehr der Formel 1 für 2020 endlich bestätigt wurde, scheint die Welt des Profisports wieder zur Normalität zurückzukehren. Allerdings findet das nächste Rennen erst am 5. Juli statt, so dass wir (zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels) noch fast einen Monat warten müssen.

Ja, es ist ärgerlich, dass sich die Formel 1 noch weiter als sonst verzögert, aber es fehlt uns ja nicht an Unterhaltungsmöglichkeiten. Was die Formel 1 betrifft, so können wir immer noch in Erinnerungen schwelgen; etwas, das die Formel 1 selbst genutzt hat, indem sie klassische Grand Prix übertragen hat. Neben dem Rennen selbst erinnern diese „Rewinds“ auch an die Fahrer, die sie gewonnen haben, wie zum Beispiel den legendären Michael Schumacher.

Auch wenn Schumacher nicht mehr im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht, ist sein Einfluss immer noch sehr präsent; sowohl auf den Sport als auch auf seine Fans. Wir kennen all seine Siege, Pole-Positions und Meisterschaften, aber kennt auch jeder sein Nettovermögen?

Nun, das wollen wir hier beantworten. Also, ohne Verzögerung, hier ist, wie viel Michael Schumacher heute (2020) wert ist…

Eine gut bezahlte Karrierewahl

Daily Mail

Auf den höchsten Rängen des Motorsports (d.d.h. Formel 1, NASCAR, IMSA usw.) werden die Fahrer, die sich in Gefahr begeben, gut für ihre Bemühungen entschädigt, viel mehr als Anfänger oder Sportler der unteren Ränge. Während ein Formel-2-Fahrer für einen Sitz im Auto bezahlen kann, wird ein F1-Fahrer dafür bezahlt (es sei denn, man ist Lance Stroll).

Natürlich gehört Michael Schumacher zu den Letzteren: ein Profi mit tiefen Taschen. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere verdiente Schumacher rund 80 Millionen Dollar mit dem tänzelnden Pferd, in anderen Jahren waren es durchschnittlich 30 Millionen Dollar. Und das ist nur der Vertrag, ganz zu schweigen von anderen Einnahmequellen.

Mit diesen Zahlen allein gehört Michael Schumacher zu den Topverdienern unter den Profisportlern von 2000 bis 2006 (und übertrifft damit zeitweise sogar Jordan und Tiger Woods).

„It’s All About Who You Know“

EssentiallySports

Als siebenfacher Formel-1-Weltmeister wird man ziemlich wahrgenommen. Im Gegenzug trifft man Leute, knüpft Kontakte und baut sein Portfolio weiter aus. In der Welt des Sports sind die wertvollsten dieser „Vernetzungsmöglichkeiten“ die Marken-/Sponsorenverträge.

Michael Schumacher hatte während seiner Karriere (und auch danach) viele Werbeverträge: mit Shell, Vodafone, Marlboro, Mercedes-Benz, Ferrari und vielen anderen. Ohne überhaupt ins Auto steigen zu müssen, konnte Michael Schumacher mehr als die Hälfte seines jährlichen Gesamteinkommens verdienen; mehr als 50 Millionen Dollar durch Sponsoring.

YouTube

Am Ende des Tages (wenn man Schumachers Formel-1-Gehälter, Werbeeinnahmen, Investitionen und andere Quellen mit einbezieht) ist er neuerdings mehr als 800 Millionen Dollar wert. Im Jahr 2005 nannte ihn Eurobusiness den „ersten Milliardärssportler der Welt“

Um dies in die richtige Perspektive zu rücken, verdiente Schumacher umgerechnet 8,10 Dollar pro Sekunde. Die hier verlinkte Website zeigt, wie schwindelerregend sein Reichtum ist.

Making A Difference & Creating Smiles

DriveTribe

Als Michael Schumacher sich nach der Formel-1-Saison 2012 (zum zweiten Mal) zurückzog, hielt ihn das nicht davon ab, sowohl zu seinem eigenen Reichtum als auch zu dem des Gemeinwesens beizutragen. Nein, er setzte seine wohltätigen Aktivitäten fort.

Bei mehreren Gelegenheiten spendete Schumacher großzügig für Hilfsfonds auf der ganzen Welt, insbesondere für die Opfer des Balkankriegs 1997 und des Erdbebens/Tsunamis im Indischen Ozean 2004. Da ein enger Freund der Familie Schumacher bei dem Tsunami ums Leben kam, muss dies eine sehr persönliche Angelegenheit für sie gewesen sein.

Neben diesen Fällen haben die Schumachers ihr Glück sicherlich auch weitergegeben. Heute gibt es die „Keep Fighting“-Initiative, die Fans zusammenbringen soll, um Michael zu ehren, gute Zwecke zu unterstützen und (was am wichtigsten ist) „niemals aufzugeben“. So, meine Damen und Herren, sollten sich die Superreichen verhalten.

Besuch HotCars.com
Verwandte Themen

  • Autokultur

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.