Wie man Grevilleas anbaut

...
Getty

Wie züchte ich sie?

Grevilleas wachsen in den meisten Klimazonen. Die Kälte- und Frosttoleranz variiert jedoch von Art zu Art – überprüfen Sie beim Kauf immer das Pflanzenetikett.

Aussicht

Diese Schönheiten sind Sonnenanbeter, also pflanzen Sie sie in die volle Sonne und schützen Sie sie vor starkem Wind.

grevilleas
Getty

Boden

Grevilleas brauchen gut durchlässige Böden. Ziehen Sie den Bau von Hochbeeten in Erwägung oder legen Sie in großen Gärten Beete in Form von erhöhten Hügeln mit gut durchlässigem Boden an. Einige Wochen vor der Pflanzung sollten Sie eine Mischung aus gut abgelagertem Kuhmist und Blut und Knochen in den Boden einarbeiten. Vermeiden Sie die Verwendung von frischem Dünger, da dieser die Wurzeln der Pflanzen verbrennen kann. Wenn Sie in Töpfe pflanzen, verwenden Sie eine für einheimische Pflanzen geeignete Mischung, wie Debco Native Mix Superior oder Osmocote Professional Native.

...
Getty

Fütterung

Da Grevilleas empfindlich auf einen zu hohen Phosphorgehalt reagieren, müssen Sie einen speziellen einheimischen Dünger verwenden, wie Yates Acticote Natives oder Osmocote Native Gardens. Füttern Sie sie zweimal im Jahr – einmal im Frühjahr und ein weiteres Mal im Spätsommer

...
Getty

Gießen

Wenn Sie die Pflanze pflanzen, wässern Sie sie gut mit einer Lösung auf Algenbasis, wie z. B. Seasol. Anschließend zwei bis drei Wochen lang zweimal wöchentlich gießen, danach etwa vier Wochen lang einmal wöchentlich. Gießen Sie bei heißem, trockenem Wetter mehr und im Winter oder bei kühleren, feuchten Bedingungen weniger. Ist die Pflanze erst einmal eingewachsen, kann sie Dürreperioden überstehen, aber wenn sie in trockenen Perioden gegossen wird, wächst und blüht sie besser.

Mulchen

Eine Mulchschicht über einheimischen Gartenbeeten hilft, die Bodenfeuchtigkeit zu halten, Unkraut zu unterdrücken und die Wurzeln zu schützen. Verwenden Sie organischen Mulch wie Kompost oder Luzerne und verteilen Sie ihn etwa 50 mm tief um die Pflanzen. Achten Sie darauf, den Mulch nicht um die Stängel herum anzuhäufen, sondern einen freien Ring von mindestens 10 cm Durchmesser zu lassen.

grevilleas
Getty

Rückschnitt

Sie können die Pflanzen während der Blütezeit beschneiden, um mehr Blüten zu fördern. Wenn die Pflanzen etwas schlaff und müde aussehen, sollten Sie sie in den wärmeren Monaten um etwa ein Drittel zurückschneiden, am besten nach einer großen Blütenpracht, um buschiges neues Wachstum anzuregen.

Sie mögen vielleicht auch

Der unverzichtbare Leitfaden für australische einheimische Pflanzen

Sie können jetzt einen virtuellen Rundgang durch die Frühjahrsblumenausstellung von David Jones machen

Wie Sie Ihren Garten auf den Frühling vorbereiten

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.