Vietnamesisches Baby kam mit der Spirale seiner Mutter aus dem Mutterleib

Ärzte sehen alle möglichen Dinge, wenn sie mit Patienten zu tun haben, und es braucht viel, um sie zu überraschen, aber diese Geburtshelferin in Vietnam konnte nicht anders, als ein Foto von einem Baby zu machen, das sie entbunden hatte, als es mit einem seltsamen Gegenstand in der Hand herauskam.

Der kleine Junge, der im Hai Phong International Hospital in Hai Phong, Nordvietnam, geboren wurde, strampelte und schrie mit der Spirale (Intrauterinpessar) seiner Mutter in der Hand.

Dr. Tran Viet Phuong hielt den Moment fest und veröffentlichte die Fotos am Dienstag, den 30. Juni, auf Facebook. Auf den Fotos ist zu sehen, wie der kleine Junge eine schwarz-gelbe Spirale in der Hand hält. Bei Redaktionsschluss hatte der Beitrag bereits über 3.500 Likes und mehr als 4.000 Shares erhalten.

„Nach der Entbindung fand ich, dass er die Spirale in der Hand hält, und habe ein Foto gemacht. Ich hätte nie gedacht, dass es so viel Aufmerksamkeit erregen würde“, sagte Dr. Phuong gegenüber lokalen Medien.

Nach Angaben von Yahoo News hat die 34-jährige Mutter des Babys die Spirale vor zwei Jahren eingesetzt bekommen. Offensichtlich ist es wahrscheinlich herausgefallen, was zu der Schwangerschaft führte.

IUPs sind T-förmige Verhütungsmittel, die in die Gebärmutter eingesetzt werden. Nach Angaben von Planned Parenthood sind Spiralen zu mehr als 99 Prozent wirksam bei der Verhütung von Schwangerschaften, da es im Gegensatz zu Kondomen oder Antibabypillen praktisch nicht möglich ist, sie zu missbrauchen oder zu vergessen. Eine ungewollte Schwangerschaft aufgrund einer fehlgeschlagenen Spirale kann jedoch gefährlich sein, da sie zu einer Eileiterschwangerschaft führen kann, d. h. einer Schwangerschaft, die außerhalb der Gebärmutter eintritt. Manchmal bilden sich Eileiterschwangerschaften in den Eileitern, die dann platzen und zu lebensbedrohlichen Blutungen führen können.

Die junge Mutter in Vietnam hatte jedoch eine sichere Schwangerschaft und hat nun einen 3,2 kg schweren Jungen bekommen. Er gesellt sich zu seinen beiden anderen Geschwistern.

Werbung

Netzwerkteilnehmer gratulierten ihr, nachdem die Fotos ihres Babys viral gingen. Natürlich entging ihnen nicht die Ironie eines Babys, das aus dem Mutterleib kommt und ein Verhütungsmittel in der Hand hält.

Beim Abrufen des Tweets ist ein Fehler aufgetreten. Er wurde möglicherweise gelöscht.
Beim Abrufen des Tweets ist ein Fehler aufgetreten. Er wurde möglicherweise gelöscht.
Beim Abrufen des Tweets ist ein Fehler aufgetreten. Er wurde möglicherweise gelöscht.
Beim Abrufen des Tweets ist ein Fehler aufgetreten. Er wurde möglicherweise gelöscht.
Beim Abrufen des Tweets ist ein Fehler aufgetreten. Er wurde möglicherweise gelöscht.

Ach, die Ironie des Lebens.

Korrektur vom 20.09.07: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, dass Eileiterschwangerschaften die Eileiter der Spirale zum Platzen bringen können. Dies war ein Tippfehler, und der Satz wurde korrigiert, um sich auf die Eileiter zu beziehen.

Folgen Sie Miran auf Instagram.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf VICE ASIA.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.