Stan Wilcox, Sportdirektor der Florida State, verlässt die NCAA

Stan Wilcox verlässt seinen Posten als Sportdirektor der Florida State, um Executive Vice President of Regulatory Affairs der NCAA zu werden.

Bruce Feldman von The Athletic berichtete zuerst über die Nachricht.

„Stan ist eine hoch angesehene, visionäre Führungspersönlichkeit in der intercollegialen Leichtathletik, und ich freue mich, dass er unserem Führungsteam im nationalen Büro beitritt“, sagte NCAA-Präsident Mark Emmert in einer Erklärung.

Wilcox übernahm die Abteilung der Seminoles im August 2013 als 11. hauptamtlicher AD in der Schulgeschichte. Während seiner Amtszeit gewannen die Seminoles 2013 den nationalen Titel im Football und erreichten vier Top-15-Platzierungen im Learfield Sports Athletic Director’s Cup.

ADVERTISEMENT

„Ich möchte Stan für alles danken, was er an der FSU geleistet hat“, sagte Schulpräsident John Thrasher in einer Erklärung. „Wir freuen uns für ihn und wünschen ihm alles Gute in seiner neuen Position. Unser Erfolg auf den Spielfeldern unter seiner Führung war außergewöhnlich, mit nationalen Meisterschaften im Football, Fußball und Softball in dieser Zeit. Wir haben den Learfield Director’s Cup 2017-18 im letzten Jahr auf dem neunten Platz abgeschlossen, und unsere Studenten-Athleten haben im vergangenen Jahr einen kumulativen Notendurchschnitt von 3,0 erreicht.“

Wilcox beaufsichtigte mehrere Upgrades der Einrichtungen, einschließlich des Champions Club im Doak Campbell Stadium, und er stellte Willie Taggart von Oregon ein, um Jimbo Fisher im Dezember zu ersetzen.

Hier ist die Erklärung, die Wilcox über die FSU veröffentlicht hat:

Ich fühle mich geehrt und bescheiden, dem Führungsteam von Mark Emmert in der NCAA beizutreten.

Ich bin so dankbar für die Möglichkeiten und Erfahrungen, die mich zu diesem Punkt geführt haben. Die Big East Conference, die Notre Dame University, die Duke University und zuletzt die Florida State University haben mir eine Fülle von Erfahrungen vermittelt, auf die ich mich in Zukunft stark verlassen werde.

Ich freue mich, zur NCAA zurückzukehren, wo meine Karriere in der Leichtathletik begann.

Zuletzt möchte ich meinen Dank an die ehemaligen Präsidenten der Florida State University, Eric Barron und Garnett Stokes, und den derzeitigen Präsidenten John Thrasher aussprechen. Der Erfolg, den wir in Tallahassee haben, wäre ohne ihr Vertrauen, ihre Führung und Unterstützung sowie ohne die großartigen Bemühungen unserer Studenten, Trainer und Leichtathletik-Mitarbeiter nicht möglich gewesen.

ANZEIGE

Meine Frau Ramona und ich freuen uns darauf, dieses neue Kapitel in meiner Karriere und in unserem gemeinsamen Leben zu beginnen.

Zu den Namen, die als mögliche Kandidaten für die Nachfolge von Wilcox genannt werden, gehören: FSU- und Bucs-Legende Derrick Brooks (der es im Juni ablehnte, die gleiche Position bei USF anzustreben), der ehemalige Sportdirektor von Louisville, Tom Jurich, und der Sportdirektor von Ole Miss, Ross Bjork, der Taggarts AD bei Western Kentucky war.

Benachrichtigungen abonnierenBenachrichtigungen abbestellen

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.