Roblox übertrifft Minecraft mit 100 Millionen monatlichen Spielern

Minecraft mag dank des neu entdeckten Interesses populärer YouTuber und eines Aufschwungs nostalgisch geprägter Spiele wieder im Kommen sein, aber selbst das Weltenbau-Crafting-Spiel kann nicht mit Roblox mithalten.

Roblox, ein beliebter digitaler Spielplatz, der mit Communities wie Habbo Hotel und Spielen wie Second Life vergleichbar ist, hat einen neuen Meilenstein erreicht – 100 Millionen monatlich aktive Nutzer. Zur Feier des Tages hat das Unternehmen ein exklusives, limitiertes Accessoire für die Spieler herausgebracht, das kostenlos eingelöst werden kann.

„Roblox begann mit nur 100 Spielern und einer Handvoll Schöpfer, die sich gegenseitig inspirierten und so diese Welle der Kreativität, Zusammenarbeit und Fantasie freisetzten, die immer weiter wächst“, sagte CEO David Baszucki heute in einer Pressemitteilung.

Das Unternehmen hat seine Nutzerbasis langsam aufgebaut, seit das Spiel 2005 auf den Markt kam, vier Jahre vor einem seiner größten Konkurrenten, Minecraft. In den letzten Jahren ist Roblox jedoch immer beliebter geworden. Das Spiel hat eine große Fangemeinde auf YouTube und wurde sogar in einem Musikvideo von Kanye West parodiert, in dem er und Lil Pump sich als Roblox-Avatare verkleideten.

Zum Vergleich: Minecraft hat nach Angaben von Microsoft 91 Millionen monatlich aktive Spieler. Das Interesse an dem Spiel hat in letzter Zeit zugenommen, da immer mehr YouTube-Autoren wie Jacksepticeye und PewDiePie lange Videos mit Spielsitzungen drehen. Neue Tools wie Raytracing haben auch das Interesse von Spielern geweckt, die sich zuvor vom Spiel abgewandt hatten. Andere Faktoren, darunter eine neue wöchentliche Serie namens Minecraft Monday von YouTube-Schöpfer Daniel „Keemstar“ Keem, haben dazu beigetragen, Minecraft wieder in den Vordergrund der Gaming-Gespräche zu rücken.

„Neun Jahre später sind diese Kinder ältere Teenager oder Erwachsene und die Nostalgie hat eingesetzt“, so Keem gegenüber Polygon. „

Das neue Interesse an Minecraft könnte bedeuten, dass das Microsoft-eigene Spiel Roblox überholen wird. Es ist auch möglich, dass das Augmented-Reality-Spiel (und Pokémon Go-Konkurrent) Minecraft Earth Minecraft an Roblox vorbeiziehen lässt, wenn es später in diesem Jahr auf den Markt kommt. Bis dahin bleibt Roblox an der Spitze.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.