Rihanna war die wahre Gewinnerin beim gestrigen NBA Finals Spiel

Letzte Nacht duellierten sich die Cavaliers und Warriors in Spiel 1 der NBA Finals, aber anstatt dass LeBron James oder Steph Curry die Show stahlen, waren alle Augen auf Rihanna gerichtet.

Die Sängerin (die LeBron und die Cavaliers anfeuerte) entpuppte sich während des gesamten Spiels als der wahre MVP und schaffte es, so ziemlich jeden Anwesenden und auch jeden Zuschauer zu Hause abzulenken.

Werbung – Continue Reading Below

Am Spielfeldrand sitzend wurde die Sängerin dabei beobachtet, wie sie ihre alte Dior-Tasche durchwühlte, was sich wie ein idealer Zeitvertreib bei einem Basketballspiel anhört.

Gelb, Mode, Anpassung, Event, Modeaccessoire,

Getty Images

Im ersten Viertel lenkte die Sängerin den ESPN-Kommentator Jeff Van Gundy während eines Live-Spiels ab, als sie an ihm vorbeiging:

„Ich weiß nicht, wie das ist, aber Rihanna ist gerade vor mir hergelaufen. Willst du mich verarschen?!“, rief er aus, und so sollten alle Sportkommentare klingen, wenn ihr mich fragt.

Bad Gal Riri lenkte dann auch noch die Spieler ab, indem sie den Warriors-Spieler Kevin Durant während eines Freiwurfs anschrie. Ihr Spott führte dazu, dass Durant sie nicht nur einmal, sondern gleich zweimal anstarrte, sehr zur Freude von Twitter:

Werbung – Continue Reading Below

Im letzten Viertel erinnerte Rihanna schließlich alle daran, dass sie der wahre MVP ist, mit einem Tupfer von der Seitenlinie:

Ikonisch.

Und als ihr Team nicht gewann, wischte Bad Gal Riri die Niederlage hinter der Bühne weg und erklärte, dass LeBron immer noch der König ist.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.