Pfarrschwester

Was ist eine Gemeindeschwester?

Eine Gemeindeschwester, auch bekannt als Gemeindeschwester, ist eine Krankenschwester, die sich um die Mitglieder einer Gemeinde oder Glaubensgemeinschaft kümmert. Sie verbinden Glaube und Heilung, um das Wohlbefinden in der Gemeinschaft, der sie dienen, zu fördern.

Es handelt sich um ein relativ neues Fachgebiet der Krankenpflege, das in den 1980er Jahren in Chicago entstand. Nach Angaben der Health Ministries Association wurde sie 1998 von der American Nurses Association offiziell als Fachrichtung anerkannt. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch die Richtlinien für die Praxis von Gemeindeschwestern veröffentlicht.

Gemeindeschwester werden

Eine Gemeindeschwester sollte einen ausgeprägten Sinn für Gemeinschaft haben, den Wunsch, anderen zu helfen, und ein unerschütterliches Fundament und Wissen über ihre spirituellen Überzeugungen besitzen. Wie jede Krankenschwester und jeder Krankenpfleger muss sie/er Mitgefühl und Geduld mit der Gemeinschaft, der sie/er dient, zeigen. Da die Gemeindeschwesterarbeit emotional sehr anstrengend sein kann, sollte sie in der Lage sein, mit Stress und emotional belastenden Situationen angemessen umzugehen, und über ein eigenes Unterstützungssystem verfügen.

Was sind die Ausbildungsanforderungen für eine Gemeindeschwester?

Wer sich für den Beruf der Gemeindeschwester interessiert, sollte zunächst einen Abschluss in Krankenpflege an einer zwei- oder vierjährigen Universität machen. Erforderlich ist ein Associate’s Degree in Nursing (ADN) oder ein Bachelor’s of Science in Nursing (BSN). Viele Organisationen bevorzugen Krankenpfleger mit BSN-Abschluss, da sie eine Ausbildung im Bereich der öffentlichen Gesundheit absolvieren, die einen großen Teil der Gemeindepflege ausmacht.

Nach Abschluss eines akkreditierten Pflegeprogramms ist der erfolgreiche Abschluss des NCLEX-RN für die Zulassung erforderlich.

Sind irgendwelche Zertifizierungen oder Nachweise erforderlich?

Auch wenn für Gemeindeschwestern und -pfleger keine Zertifizierungen/Bescheinigungen erforderlich sind, gibt es einige Möglichkeiten, wie eine Gemeindeschwester oder ein Gemeindeschwesterpfleger Autorität in diesem Bereich erlangen kann.

Das American Nurses Credentialing Center (ANCC) hat in der Vergangenheit eine zertifizierte Gemeindeschwester (RN-BC) für die Pflege von Glaubensgemeinschaften angeboten. Diese Zertifizierung kann jetzt jedoch nur noch erneuert werden.

Das Ministerium für kirchliche Gesundheit bietet auch Kurse im Bereich der Gemeindepflege an. Courses include:

  • Grundlagen der Gemeindekrankenpflege
    • Einstiegskenntnisse in die Gemeindekrankenpflege
    • Bereitet Krankenschwestern auf die Zertifizierung durch den ANCC vor
  • Kurs für Koordinatoren der Gemeindekrankenpflege
    • Bereitet Krankenschwestern auf Führungs-/Managementpositionen vor
    • Außerdem geht es um Finanzierung, Kommunikation und Dokumentation
  • Ausbildungskurs
    • Bereitet Krankenschwestern darauf vor, den Kurs „Grundlagen der Krankenpflege in Glaubensgemeinschaften“ zu unterrichten

Suchen Sie eine Zertifizierung als Gemeindeschwester oder benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach einer Schule für Krankenpflege in Glaubensgemeinschaften?

Wo arbeiten Gemeindeschwestern und -pfleger?

Die meisten Gemeindeschwestern arbeiten in Kirchen, aber sie können auch in Sozialeinrichtungen und Krankenhäusern arbeiten. Die meisten Krankenhäuser verfügen über Kapellen, Seelsorger und andere geistliche Führer, die sich um die Patienten kümmern. Einige Krankenhäuser sind auch religiöse Organisationen. Sie können auch selbständig arbeiten und den Mitgliedern ihrer Glaubensgemeinschaft geistlichen Beistand und Heilung anbieten

Was macht eine Gemeindeschwester?

Gemeindeschwestern und -pfleger arbeiten ähnlich wie ganzheitliche Krankenschwestern und -pfleger, indem sie Körper, Geist und Seele einbeziehen, um den Mitgliedern ihrer Gemeinschaft bei der Heilung und Erhaltung der allgemeinen Gesundheit zu helfen. Im Einzelnen können Gemeindeschwestern:

  • Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen durchführen
  • Mitglieder ihrer Gemeinde in Heimen oder Krankenhäusern besuchen
  • Gemeindemitglieder in medizinischen oder gesundheitlichen Fragen beraten
  • Ehrenamtlich in verschiedenen Einrichtungen der Gemeinde tätig sein (Heime, Suppenküchen usw.))
  • Mitgliedern der Gemeinde Ressourcen zur Verfügung stellen
  • Patienten über Gesundheitsvorsorge/Gesundheitserhaltung aufklären
  • Selbsthilfegruppen leiten

Was sind die Aufgaben & einer Gemeindeschwester?

Pfarrschwestern und -pfleger verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz für Gesundheit und Wohlbefinden, der auch das spirituelle Wohlbefinden einschließt. Zu den Aufgaben und Pflichten gehören:

  • Patienten bei schwierigen gesundheitlichen Problemen spirituellen Beistand leisten
  • Als Bindeglied zwischen Patienten, der Gemeinde, und den Mitgliedern des Gesundheitsteams
  • Mentoring von Freiwilligen und anderen Gemeindemitgliedern
  • Gründung von Selbsthilfegruppen
  • Einsatz als Patientenfürsprecher/Ressource
  • Aufklärung der Patienten über die Bedeutung des Glaubens in Bezug auf Gesundheit und Wohlbefinden

Gehalt von Gemeindeschwestern &Beschäftigung

Es gibt zwar keine veröffentlichten Daten, die speziell die Gemeindeschwester beschreiben, der Bereich der Krankenpflege wird voraussichtlich 16% bis 2024 zu wachsen, nach dem U.S. Bureau of Labor Statistics. Dies ist ein viel schnelleres Wachstum als der Durchschnitt, und es ist möglich, dass die Pflege von Glaubensgemeinschaften/Pfarreien darin enthalten ist.

Es gibt zwar keine veröffentlichten Informationen speziell über das Gehalt von Gemeindeschwestern, aber indeed.com berichtet, dass das durchschnittliche Gehalt für registrierte Krankenschwestern im Allgemeinen 71.081 $ jährlich beträgt. Diese Zahl kann je nach Stadt und Bundesland der Anstellung, etwaigen Zertifizierungen und der Organisation variieren.

Hilfreiche Organisationen, Gesellschaften, & Agenturen

  • Catholic Health Association of the United States
  • American Nurses Association
  • Health Ministries Association
  • American Holistic Nurses Association

Fragen und Antworten zu Gemeindeschwestern

Gemeindeschwestern sind insofern einzigartig, als sie den Glauben nutzen, um Heilung und Wohlbefinden in einer Gemeinschaft zu fördern. Eine Zertifizierung ist nicht immer erforderlich. Sie zeigt jedoch, dass die Krankenschwester über eine erweiterte Ausbildung in den Bereichen Glaube und Heilung verfügt und darin geschult ist, auf die Bedürfnisse von Körper, Geist und Seele als Ganzes einzugehen.

Eine Zertifizierung als Gemeindeschwester ist zwar in der Regel nicht erforderlich, doch ist es für Krankenschwestern, die sich für die Gemeindeschwesterarbeit interessieren, von Vorteil, Kurse zu belegen, um sich zertifizieren zu lassen. Die allgemeine Krankenpflege konzentriert sich in erster Linie auf den Körper. Die Gemeindekrankenpflege konzentriert sich auf den Geist und die Seele.

Es gibt mehrere Hochschulen, die Kurse in Gemeindekrankenpflege anbieten. Die Concordia University Wisconsin beispielsweise bietet Krankenschwestern und Krankenpflegern sowie Studenten ohne Abschluss und mit Hochschulabschluss eine Zertifizierung an. Die Studierenden können an persönlichen Workshops und Konferenzen teilnehmen oder Kurse in christlicher Pflege belegen.

Die Universität Shenandoah bietet ebenfalls Kurse in Krankenpflege für Glaubensgemeinschaften an. Das Programm ist hauptsächlich online, wobei zwei persönliche Besuche erforderlich sind. Krankenschwestern und -pfleger können 40 Weiterbildungskurse belegen.

Die West Virginia University bietet ebenfalls einen Faith Community Nursing Kurs an. Der größte Teil des Kurses findet online statt, wobei ein optionaler Besuch auf dem Campus möglich ist.

Eine Gemeindeschwester in einer Kirche fungiert als Bindeglied zwischen den medizinischen Bedürfnissen der Gemeinde und berücksichtigt gleichzeitig die geistlichen Auswirkungen. So kann die Gemeindeschwester beispielsweise in Gesundheitsfragen wie Impfungen oder Bluttransfusionen beraten, wenn es um die besonderen Glaubensvorstellungen der Religion geht.

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Rolle der Gemeindeschwester nicht nur auf die katholische oder christliche Religion beschränkt. Insbesondere können Krankenschwestern als jüdische Gemeindeschwester oder muslimische Halbmondschwester tätig sein. Krankenschwestern und -pfleger üben diese spirituelle Funktion überall auf der Welt aus, und mehr als 15 000 registrierte Krankenschwestern und -pfleger sind in diesem Bereich tätig. Im Jahr 2005 genehmigte die American Nurses Association den Anwendungsbereich und die Praxisstandards für die Pflege von Glaubensgemeinschaften.

Pfarrschwestern und -pfleger dienen ihrer Gemeinde auch, indem sie Hausbesuche bei zu Hause lebenden oder kranken Gemeindemitgliedern machen, um als Fürsprecher und Erzieher zu fungieren. Oftmals leitet die Gemeindeschwester die Aktivitäten der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Gemeinde. Es ist nicht die Absicht der Gemeindeschwester, den Gemeindemitgliedern eine direkte medizinische Versorgung zu bieten, vielmehr ist ihre Rolle eher die eines Übersetzers für Gesundheit und Spiritualität.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.