PDS® II (Polydioxanon) Nahtmaterial

PDS® II (Polydioxanon) Nahtmaterial

PDS® II (Polydioxanon) Nahtmaterial

PDS II (Polydioxanon) Nahtmaterial, hergestellt aus dem Polyester Poly(p-dioxanon), ist die am längsten haltbare absorbierbare monofile Wundauflage, die im Handel erhältlich ist. PDS II (Polydioxanon)-Nahtmaterial ist für die Approximation und Ligatur von Weichteilgewebe indiziert, einschließlich der Verwendung bei ophthalmologischen Eingriffen und bei pädiatrischem kardiovaskulärem Gewebe, bei dem Wachstum zu erwarten ist. Das Nahtmaterial ist nicht für mikrochirurgische Eingriffe oder kardiovaskuläres und neurologisches Gewebe bei Erwachsenen indiziert.

Da PDS II (Polydioxanon)-Nahtmaterial resorbierbar ist, wird es nicht empfohlen, wenn eine längere Annäherung von Geweben (länger als sechs Wochen) erforderlich ist. Das Nahtmaterial sollte nicht in Verbindung mit Prothesen, wie z. B. synthetischen Transplantaten oder Herzklappen, verwendet werden.

PDS II (Polydioxanon)-Nahtmaterial ist besonders vorteilhaft in Fällen, in denen ein resorbierbares Nahtmaterial in Verbindung mit einer verlängerten Wundunterstützung von bis zu sechs Wochen von großem Nutzen ist. Das Nahtmaterial wurde speziell formuliert, um eine vorhersehbare Resorptionszeit sowie eine wirksame Wundunterstützung während eines längeren Heilungsprozesses zu gewährleisten. Zu den üblichen Verwendungszwecken des PDS II (Polydioxanon)-Nahtmaterials gehören Darmanastomosen, Bauchdeckenverschlüsse sowie Band- und Sehnenreparaturen.

In-vivo-Festigkeitserhaltung:
3/0 und größer:
2 Wochen – 80%
4 Wochen – 70%
6 Wochen – 60%

4/0 und kleiner:
2 Wochen – 60%
4 Wochen – 40%
6 Wochen – 35%

Die vollständige Resorption von PDS II (Polydioxanon) Nahtmaterial durch Hydrolyse erfolgt innerhalb von 182 bis 238 Tagen.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.