One Punch Man: 10 Dinge, die du nicht über Metal Bat wusstest

Metal Bat ist eine von mehreren interessanten Figuren in der Welt von One Punch Man. Er ist fast das Gegenteil des typischen Helden, der mit übertriebenen Kräften ausgestattet ist, die sich immer weiter ausbreiten. Metal Bat ist einfach ein Typ mit einem Schläger, der wirklich hart zuschlagen kann, nicht anders als Saitama, der immer nur seine Fäuste braucht, um Leute fertig zu machen.

Was Metal Bat so interessant macht, ist, dass er eine Hulk-ähnliche Eigenschaft hat, eine, bei der seine Kräfte immer stärker zu werden scheinen, je wütender er wird, und dass er eine ganz klare Schwäche hat, nämlich seine Schwester Zenko. Die Tatsache, dass er nie eine zentrale Figur war, lässt viele dieser Facetten für den durchschnittlichen Fan unbekannt bleiben.

10 Dress basiert auf dem typischen jugendlichen Delinquenten

Das sollte keine allzu große Überraschung sein, wenn man seinen Charakter in Betracht zieht. Er ist ein frecher und lauter Charakter, der nichts dagegen hat, eine große Szene zu machen. Er ist der böse Junge oder der Klassentyrann, der sich für den König der ganzen Schule hält.

Es macht Sinn, seine Kleidung an ein reales Äquivalent anzulehnen, vor allem, wenn die Kleidung es leicht macht, darin zu kämpfen. Wenn sein Schläger durch einen Kendo-Stock ersetzt würde, wäre er in einem Dojo zu Hause.

9 Niedrigster Intelligenz-Status der S-Class-Helden

Wenn man auf dem typischen Verbrecher basiert, wird Intelligenz nie ganz oben auf der Liste der Eigenschaften stehen. Metal Bat sollte immer ein Schläger sein, ein Charakter im Stil eines Barbaren, wenn es sich um Dungeons & Dragons handeln würde.

Überraschend ist, wie niedrig seine Intelligenz eingestuft wird: Sie liegt bei einer satten 3. Das wird in der Serie immer wieder gezeigt, denn wie Saitama kämpft er damit, sich zurückzuhalten, und tötet seine Gegner oft, bevor er überhaupt eine Antwort aus ihnen herausbekommt.

8 Echter Name Bad

In einem von Muratas Streams wurde enthüllt, dass Metal Bat in Wirklichkeit Bad heißt. Möglicherweise ist es ein Wortspiel mit seiner Lieblingswaffe, der Metallfledermaus, aber es passt auch perfekt zu seiner Persönlichkeit.

Angefangen von seiner Kleidung bis hin zu seinem Verhalten ist er in jeder Hinsicht ein typischer Bad Boy, bis hin zu der Tatsache, dass er eine sanftere Seite hat, die er vor allen zu verbergen versucht. Wie bei allem, was One-Punch betrifft, ist die Satire, die über seinen Charakter geträufelt wird, sehr gut gemacht und genau wie viele böse Jungs mit einem Herz aus Gold.

7 hätte Garou töten können

Bei der Stärke von Garou ist es überraschend, dass Metal Bat den Schurken während ihres Kampfes leicht hätte töten können, wenn er gewollt hätte. Murata bestätigte, dass genau das passiert wäre, wenn seine Schwester nicht eingeschritten wäre. Seine Beziehung zu Zenko ist so stark, dass er nie etwas tun würde, was ihr schaden könnte, vor allem, wenn er immer versprochen hat, in ihrer Gegenwart keine Gewalt zuzulassen.

Das verleiht seiner Behauptung, dass er eine Bedrohung auf Drachenebene ausschalten könnte, obwohl er das bisher noch nie selbst getan hat, ein wenig Glaubwürdigkeit.

6 Kampfgeist Seine wahre Kraft

Während andere eher typische Superkräfte haben, die mit ihnen verbunden sind, konzentriert sich Metal Bat auf seinen Kampfgeist, der seine Kräfte über das hinaus verstärkt, wozu sein Körper fähig sein sollte. Sie verleiht ihm die Ausdauer und Haltbarkeit, um mehrere Knochenbrüche und Blutverluste zu überstehen und mehrere Kämpfe hintereinander zu überstehen.

Sie verleiht ihm die Kraft, Schockwellen auszusenden, die so stark sind, dass sie Risse im Boden erzeugen und Gebäude in ihrem Gefolge auslöschen können. Dadurch wird er im Grunde zu The Hulk ohne die grüne Haut.

5 Mangelnde Intelligenz, keine Wahrnehmung

Metal Bat ist einer der scharfsinnigeren Kämpfer in One-Punch Man, trotz seines Mangels an formaler Intelligenz. Er ist ein Mann, der fast sein ganzes Leben lang gekämpft hat, und das führt dazu, dass er in der Lage ist, andere im Kampf zu lesen.

Er war der erste, der Melzargards Schwäche entdeckte und erkannte die Tatsache, dass Elder Centipede weiterhin sein Gesicht abschirmte, weil er zu Recht annahm, dass dies der Schwachpunkt des Monsters war. Das zeigt, dass Intelligenz nicht alles ist und sich nicht immer in Kampfkraft niederschlägt.

4 Er benutzte normale Fledermäuse

Bevor er seine jetzt unzerstörbare Waffe bekam, benutzte er Metallfledermäuse, die man im Laden kaufen konnte. Wenn man bedenkt, wie stark er ist, ist es nicht verwunderlich, dass diese Fledermäuse nicht lange hielten. Nach jedem Schlag brauchte er einen neuen, denn das Metall zerbrach genauso leicht wie ein Holzschläger.

Wenn die Waffe deiner Wahl in der Hitze des Gefechts zerbricht, beeinträchtigt das deine Fähigkeiten als Held, und Metal Bat war klug genug, das so schnell wie möglich zu ändern.

3 Zenko bringt das Gute in ihm zum Vorschein

Zenko ist vielleicht die einzige Figur in der ganzen Serie, die Metal Bat wirklich mag, denn er scheint nur selten mit anderen zu interagieren, wenn er nicht von Flashy Flash angestachelt wird. Sie ist sein Ein und Alles auf der Welt und kann ihn dazu bringen, seine gewalttätigen Tendenzen gegenüber Garou zu unterdrücken (und das Gleiche mit Garou zu tun), auch wenn seine Instinkte ihm etwas anderes raten.

Dem Datenbuch zufolge sind seine wichtigsten Hobbys, zu Zenkos Klavierkonzerten zu gehen und sie lächeln zu sehen. Er lebt, um sie zu beschützen.

2 Kein Fan des VGS

Das VGS oder Virtual Genocide System wurde von Genos als Möglichkeit benutzt, Daten und Erfahrungen zu sammeln, um seine Fähigkeiten weiter zu verbessern. Zu dieser Zeit war Carnage Kabuto das stärkste Monster, dem er je gegenübergestanden hatte, und wurde als Grundlage für die Studie verwendet. Metal Bat war einer der Helden, die er dazu brachte, Kämpfe für ihn zu simulieren, wobei der S-Klasse-Held nur 3 Minuten mit Kabuto aushielt, bevor der Kampf abgebrochen wurde.

Er argumentierte ziemlich vehement, dass das System seinen Kampfgeist nicht richtig berücksichtigte, dass die Verletzungen nicht genug gewesen wären, um den Kampf zu beenden.

1 Er verlässt die Heldenvereinigung

Nach dem Kampf mit der Monstervereinigung im Webcomic beschließt Metal Bat aus unbekannten Gründen, die Heldenvereinigung zu verlassen und sich stattdessen den Neo Heroes anzuschließen. Die Neo Heroes wurden von Blue, dem Sohn von Blast, gegründet, der findet, dass die aktuelle Heldenvereinigung egoistisch ist und nicht dem entspricht, was wahre Helden tun sollten.

Es ist zweifelhaft, dass Metal Bat genauso denkt, trotz seiner Auseinandersetzungen mit seinen Mithelden. Es ist wahrscheinlicher, dass er als Spion dabei ist, wenn man die verborgene Schattenseite der Neo Heroes bedenkt.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.