NFL-Fans haben die Titans geröstet, nachdem sie Ryan Tannehill zu einer massiven Vertragsverlängerung verpflichtet haben

Die Tennessee Titans haben sich mehreren Berichten zufolge mit Quarterback Ryan Tannehill auf eine Verlängerung geeinigt. Offenbar sind die Titans bereit, sich auf absehbare Zeit an Tannehill zu binden, im Guten wie im Schlechten.

Die Titans haben sich laut Jeff Darlington von ESPN auf einen Vierjahresvertrag im Wert von bis zu 118 Millionen Dollar geeinigt. Diese nominellen Zahlen sagen nicht immer die ganze Geschichte des Vertrags aus. In Wirklichkeit handelt es sich bei Tannehills Vertrag eher um einen Dreijahresvertrag mit einer Teamoption für das vierte Jahr. In den ersten drei Jahren wird er 71 Millionen Dollar an garantiertem Geld erhalten. Im vierten Jahr werden ihm 27,5 Millionen Dollar an Grundgehalt zustehen.

Es ist ein riesiger Deal, der sich schnell als großer Fehler erweisen könnte. Tannehill war 10 Spiele lang heiß, um die reguläre Saison zu beenden, mit einer Abschlussquote von 70,3, 2.742 Passing Yards, 22 Touchdowns und sechs Interceptions. Sicherlich erwarten die Titans, dass er dieses hohe Spielniveau halten kann. Aber wenn er das nicht kann – so wie Blake Bortles und Nick Foles es nicht konnten – dann könnte Tannehills Vertrag für drei Jahre Elend in Tennessee sorgen. Es schien, als wäre ein Franchise-Tag die sicherere Lösung. Weil es ein so großes Risiko war, haben die NFL-Fans die Titans auf Twitter geröstet.

Die Titans scheinen daran interessiert zu sein, Derrick Henry für 2020 mit dem Franchise-Tag zu versehen, was ihm im Wesentlichen einen Einjahresvertrag über 12 Millionen Dollar einbringt. Die Titans wollen die Uhr zurücklaufen lassen, um das zu tun, was sie 2019 getan haben. Es ist nur so, dass sie ihren Schlüsselspielern deutlich mehr zahlen wollen, als sie es 2019 getan haben.

Was könnte schiefgehen?

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.