Netflix’s ‚Virgin River‘ Season 3: Everything We Know

Wie begeisterte Kenner der Serie bereits wissen, ist Virgin River von Netflix genau die Art von unaufdringlichem (und doch sehr seifigem) romantischem Drama, das gerade genug sanften Eskapismus bietet, um Ihren Geist durch den langen Winter zu beschäftigen. In der ersten Staffel der Serie floh Mel Monroe (Alexandra Breckenridge) vor ihrer schmerzhaften Vergangenheit in Los Angeles, um Hebamme und Krankenschwester in der winzigen (und fiktiven) nordkalifornischen Stadt Virgin River zu werden – nur um zu entdecken, dass sie nicht nur nicht in der Lage war, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, sondern auch, dass das Leben in der Kleinstadt mehr als nur einen großen Anteil an Drama mit sich bringt.

Allen Widrigkeiten zum Trotz übertraf die zweite Staffel, die am 27. November veröffentlicht wurde, irgendwie die erste in Bezug auf Trennungen, Versöhnungen und unglaubliche Enthüllungen und endete schließlich mit einem Cliffhanger, der so schockierend war, dass es ein Bundesverbrechen sein sollte, eine Staffel auf diese Weise zu beenden. Offensichtlich ist eine dritte Staffel unabdingbar – je früher, desto besser. Hier ist alles, was wir bisher über die nächste Folge von Virgin River wissen, vom möglichen Erscheinungsdatum bis hin zu dem, was die Darsteller und die Crew über das Thema gesagt haben.

Wurde Virgin River für die dritte Staffel verlängert?

Ja! Am Freitag, den 18. Dezember, gab Netflix bekannt, dass Virgin River für Staffel 3 verlängert wird, wobei alle wichtigen Charaktere der zweiten Staffel zurückkehren.

Virgin River
MIRAamazon.com

$16.99

$10.69 (37% off)

Die Serie basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Robyn Carr, die locker 21 Folgen umfasst, es gibt also reichlich Stoff für zukünftige Staffeln. Showrunnerin Sue Tenney sagte dies kürzlich in einem Interview mit TVLine und merkte an, dass die Serie, auch wenn sie sich von Zeit zu Zeit von der Vorlage entfernt, immer dort enden wird, wo Carr es beabsichtigte. „Letztendlich sehe ich die Serie so, dass wir so viele Staffeln bekommen werden, wie wir bekommen. Und wenn wir zu dieser letzten Staffel kommen, wollen wir, dass sie dort endet, wo sie endet“, sagte sie – und sagen wir einfach, dass die zweite Staffel nicht genau so endete, wie es in den Büchern stand, also müssen noch mehr Episoden auf Lager sein.

What’s on Netflix hat außerdem im Juli eine Produktionsliste aufgedeckt, aus der hervorging, dass die dritte Staffel der Serie irgendwann zwischen August und Dezember 2020 mit den Dreharbeiten beginnen sollte, was darauf hindeutet, dass die Showrunner von den Verantwortlichen bei Netflix privat grünes Licht bekommen hatten, lange bevor es der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde. Genau das ist bei der zweiten Staffel passiert – die Dreharbeiten begannen im September 2019, noch bevor die erste Staffel ausgestrahlt wurde, und endeten Mitte Dezember, wenige Tage bevor die Serie offiziell verlängert wurde.

Wann wird eine dritte Staffel von Virgin River veröffentlicht?

Die Macher der Serie haben einen Präzedenzfall geschaffen, indem sie mit der Produktion jeder Staffel fast unmittelbar nach der vorherigen begonnen haben, was dazu führte, dass die zweite Staffel von Virgin River weniger als ein Jahr nach der ersten veröffentlicht wurde. Wenn sich dieses Muster fortsetzt und die Produktion der dritten Staffel wirklich im August begonnen hat – abgesehen von COVID-bedingten Verzögerungen -, dann können wir damit rechnen, dass die dritte Staffel Ende November 2021 auf Netflix erscheint, wenn nicht sogar ein paar Wochen früher.

Was wird in der dritten Staffel passieren?

Die dritte Staffel von Virgin River hat es in sich, denn die zweite Staffel endete mit mindestens einem Cliffhanger für fast jeden Charakter. In den nächsten Episoden wird es darum gehen – Spoiler-Alarm! -, ob Mel und Jack wieder zusammen sind, welche medizinischen Neuigkeiten Doc Mullins Hope mitteilen wollte, bevor sie von einer überraschenden Verlobungsparty unterbrochen wurden, wie Preacher sich entscheidet, in Virgin River zu bleiben oder den neuen Job als Koch in San Francisco anzunehmen, und vor allem, wer Jack angeschossen hat (und natürlich, ob er überhaupt überlebt).

Wenn das nach einer großen Aufgabe klingt, keine Sorge: Tenney, die Showrunnerin, hat so gut wie garantiert, dass jede unbeantwortete Frage in einer dritten Staffel geklärt wird, die in wahrer Liebesdrama-Manier auch viele neue Dosen von Würmern für die Bewohner von Virgin River öffnen wird. In einem Interview mit TVLine sagte sie, dass die Frage, wer Jack erschossen hat, im Laufe der dritten Staffel erforscht werden wird, wobei das Geheimnis möglicherweise auch in den kommenden Staffeln fortgesetzt wird. Tenney deutete auch an, dass die nächste Staffel nicht genau dort anknüpfen wird, wo die zweite Staffel aufgehört hat, unmittelbar nachdem Mel Jack blutend auf dem Boden der Bar entdeckt hat, und warnte die Zuschauer davor, „einen größeren Zeitsprung zu erwarten, als wir ihn zwischen den Staffeln eins und zwei hatten.“

Was ist mit den anderen?

In der dritten Staffel wird es nicht nur um Mel und Jack gehen – Tenney erzählte TVLine, dass ein anderes Paar in der nächsten Folge von Virgin River wahrscheinlich viel Bildschirmzeit bekommen wird: Ricky und Lizzie, die sich in der zweiten Staffel sehr nahe gekommen sind, sehr zum Verdruss von Lizzies Tante Connie. „Ricky hat in den Büchern eine fantastische Geschichte, die ich erforschen möchte“, sagte Tenney. „Wir kommen in der zweiten Staffel ein wenig darauf zu sprechen, aber wir werden es definitiv in weiteren Staffeln weiter erforschen.“

Zwei Jahre Marie Claire Magazin
marieclaire.com

$10.00

Was Doc angeht, so sagte Tenney, dass er sich in der nächsten Staffel mit „einigen Dingen“ auseinandersetzen muss, die sowohl ihn selbst als auch seine Beziehung zu Hope herausfordern werden. „Er wird sich der Herausforderung stellen, aber es ist eine echte Komplikation für ihn, vor allem, wenn er in Zukunft als Arzt praktizieren soll. Wird er in der Lage sein, das weiterhin zu tun? Die Klinik und die Stadt sind sein Leben, also werden wir das ernsthaft untersuchen“, sagte sie.

Preacher muss sich in der Zwischenzeit entscheiden, ob er eine neue Chance außerhalb seiner Kleinstadt annimmt oder ob er die Bitte von Paige und Michelles Sohn Christopher um Hilfe annimmt, während er sich mit der ominösen Rachebotschaft auseinandersetzt, die er von Wes‘ Zwillingsbruder (Überraschung!) erhalten hat. Alles, was Tenney über die sehr brenzlige Situation von Preacher sagen wollte, war: „Wenn man die Serie sieht, weiß man, wie diese Figur auf einen Ruf zur Pflicht reagieren wird.“

Auch bei Chaine könnte sich ihre eigene Geschichte endlich von der von Jack unterscheiden – zumindest, wenn Lauren Hammersley, die Schauspielerin, die sie spielt, etwas dazu zu sagen hat. Hammersley sprach kürzlich mit TVLine darüber, wie es ist, eine Figur zu spielen, die von den Zuschauern fast durchgängig gehasst wird. „Es gibt zwei Seiten der Geschichte“, sagte sie und erklärte: „Was Charmaine will, ist ziemlich einfach. Sie will Liebe, sie will eine Familie und sie will verbunden sein – nicht nur mit Jack, sondern auch mit Hope. Sie hat das Gefühl, dass sie in den Salon gehört, aber eigentlich will sie nach Virgin River gehören. Sie hat diese zerrütteten Beziehungen, und ich glaube nicht, dass viele davon ihre Schuld sind, also habe ich Mitleid mit Charmaine. Und jetzt ist sie schwanger, und der Typ, der ihr das angetan hat, ist mit einer anderen Frau unterwegs. Das ist scheiße.“

Am Ende sagte Hammersley: „Ich hoffe einfach, dass Charmaine am Ende glücklich ist.“

Wird es neue Charaktere geben?

Wenn Sie dachten, dass Virgin River mit den einzelnen Handlungssträngen der vielen bestehenden Charaktere schon genug zu tun hat, sollten Sie sich anschnallen. Als Netflix die offizielle Verlängerung der Serie für die dritte Staffel bekannt gab, bestätigte der Streaming-Dienst auch, dass Zibby Allen und Stacey Farber der Besetzung beitreten werden. Allen, die bereits in The Flash und Grey’s Anatomy zu sehen war, wird eine Hauptrolle als Jacks Anwaltsschwester Brie spielen, während die aus Saving Hope bekannte Farber eine wiederkehrende Rolle als Lillys Tochter Tara übernehmen wird.

Seitdem wurde mindestens ein weiterer Charakter zur Besetzung hinzugefügt: Laut „What’s on Netflix“ wird Jasmine Vega, die Lizzie in „Chilling Adventures of Sabrina“ spielte, in den neuen Folgen von „Virgin River“ eine Figur namens Stella spielen.

Dieser Inhalt wird von einer dritten Partei erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um den Nutzern zu helfen, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Weitere Informationen über diesen und ähnliche Inhalte finden Sie unter piano.io

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.