Murex

Murex, eine der Meeresschnecken, die die Familie Muricidae (Unterklasse Prosobranchia der Klasse Gastropoda) bilden. Typischerweise ist die längliche oder schwere Schale kunstvoll bedornt oder gekräuselt. Die Familie kommt auf der ganzen Welt vor, hauptsächlich aber in den Tropen. Die vielen Muriciden, die in felsigen Untiefen leben, werden Felsenmuscheln oder Felsenmuscheln genannt.

Bednall's murex
Bednall’s murex

Bednall’s murex (Pterynotus bednalli) aus Nordwest-Australien.

Photograph by skarsol. Houston Museum of Natural Science, HMNS 20711

Das Tier ernährt sich, indem es ein Loch in die Schale von Muscheln oder anderen Schalentieren bohrt und seinen langen Rüssel einführt, um die Beute zu verschlingen. Die meisten Arten scheiden eine gelbe Flüssigkeit aus, die sich bei Sonnenlicht in einen violetten Farbstoff verwandelt. Die Murex (Murex brandaris) aus dem Mittelmeer war einst die Quelle des königlichen Purpurs von Tyrus. Ein weiteres Mitglied dieser wichtigen Gattung ist der 15 cm lange Venuskamm (M. pecten), eine weiße langstachelige Art aus dem Indopazifik. Zu den anderen Mitgliedern der Muricidae gehören kleine Muscheln mit bescheidenen Verzierungen und verschiedenen Namen. Der Austernbohrer (Urosalpinx cinerea) und die Zwerg-Tritone (Gattung Ocenebra) sind Schädlinge in Austernbänken. Drupen (Drupa, Acanthina) sind farbenfrohe Muscheln aus dem Indopazifik. Hundsmuscheln oder Hundsmuscheln (Nucella) ähneln Strandschnecken und ernähren sich von Muscheln und Seepocken.

Annandale's murex
Annandale’s murex

Annandale’s murex (Naquetia annandalei) von den Philippinen.

Photograph by skarsol. Houston Museum of Natural Science, HMNS 20712

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.