CIF Sac-Joaquin Section

Diese Seite über die Berechtigung bietet grundlegende Informationen, Dokumente und/oder Präsentationen, die für die Verwalter der Mitgliedsschulen der Sac-Joaquin Section (SJS) und die Eltern bestimmt sind. Schulpersonal und Eltern können auch alle CIF- und SJS-Berechtigungsstatuten auf der SJS-Website einsehen, die sich in der SJS-Verfassung und den allgemeinen Statuten unter Artikel 2 (200er-Serie) und Artikel 5 (Statut 510) befinden – diese sind unter der Registerkarte „Statuten“ zu finden.

Die effizienteste Methode der Kommunikation mit der SJS in Fragen der Sporttauglichkeit ist der Kontakt mit dem sportlichen Leiter oder dem Schulleiter des Schülers/der Schülerin. Eltern/Erziehungsberechtigte/Betreuer, die das CIF in Fragen der Spielberechtigung anrufen, können unnötige Verzögerungen verursachen. Trainer und Eltern müssen mit den Direktoren oder Schulleitern ihrer Schulen zusammenarbeiten, um die Spielberechtigung eines Schülers zu ermitteln.

Der folgende Link, zur Verfügung gestellt vom State CIF, ist ein Dokument, das die Regeln bezüglich der Transferberechtigung umreißt (bitte sorgfältig lesen)

Administrative Richtlinien für die Transferberechtigung

ELIGIBILITÄTSVERFAHREN FÜR ÜBERSCHREIBENDE STUDENTEN

Alle ÜBERSCHREIBENDEN STUDENTEN müssen die Unterlagen für die Übertrittsberechtigung einreichen und vom Sektionsbüro genehmigt werden, BEVOR sie am Wettkampf teilnehmen. Für Studienanfänger sind keine Unterlagen erforderlich.

Die SJS verwendet CIF Home, ein webbasiertes System, um Anträge auf Transferberechtigung zu bearbeiten. Die anmeldende (neue) Schule ist dafür verantwortlich, den Antrag auf Versetzung zu stellen und mit dem Schüler/der Familie zusammenzuarbeiten, um den Prozess ordnungsgemäß abzuschließen. Nur Schüler, die sich von der Schule „A“ (ehemalige Schule) abgemeldet haben und sich bei der Schule „B“ (eintragende/neue Schule) für das neue Schuljahr angemeldet, sich mit ihr getroffen, ihre Klassen ausgewählt und eine etwaige Kaution (Privatschule) gezahlt haben, können mit dem elektronischen Verfahren für den Antrag auf Versetzungsberechtigung fortfahren.
Der/die anmeldende Schüler/in und seine/ihre Familie treffen sich mit dem Sportadministrator/Sportdirektor der anmeldenden (neuen) Schule und füllen das von der anmeldenden (neuen) Schule bereitgestellte „Eltern-Schüler-Bescheinigungsformular“ (PSCF) aus. In einem Gespräch zwischen dem Sportadministrator/Sportdirektor und dem Schüler/der Familie muss festgelegt werden, welches elektronische Formular zur Beantragung der Spielberechtigung vom Sportadministrator/Sportdirektor der Schule ausgefüllt werden soll. (Wichtiger Hinweis: Das Ausfüllen eines falschen elektronischen Antragsformulars verzögert die Bestimmung der Sporttauglichkeit des Schülers, da der Sportadministrator/Sportdirektor das richtige elektronische Antragsformular einreichen muss).
Elektronische Anträge auf Sporttauglichkeit, die zwischen dem 1. Juli und dem 1. August eingehen („Pending CIF Response“), werden erst am 1. August bearbeitet; zu diesem Zeitpunkt tritt die 20-tägige Bearbeitungsfrist in Kraft. Alle elektronischen Anträge auf Befreiung von der Teilnahmeberechtigung werden nach dem folgenden Zeitplan bearbeitet:

A. Schüler, die an einer Herbstsportart teilnehmen möchten – 1. August und Bearbeitung in der Reihenfolge des Datums.

B. Schüler, die an einer Wintersportart (aber nicht an einer Herbstsportart) teilnehmen möchten – 15. September und Bearbeitung in der Reihenfolge des Datums.

C. Alle anderen Schüler, die eine Befreiung von der Teilnahmeberechtigung beantragen – 15. Oktober und Bearbeitung in der Reihenfolge der Termine.

HINWEIS: Dies schließt nicht aus, dass die SJS-Mitarbeiter vor den geplanten Terminen arbeiten, aber sie werden nach der Saison der Sportart priorisieren, so dass die Herbstsportler zuerst ermittelt werden.

Die SJS-Verwaltungsmitarbeiter, die für die Bearbeitung von Anträgen auf Transferberechtigung zuständig sind, und diejenigen, die Fragen zur Transferberechtigung beantworten können, sind folgende:
Will DeBoard, Assistant Commissioner ([email protected]) – Schulen A-E
Ryan Tos, Stellvertretender Beauftragter ([email protected]) – Schulen F-N
Michael Garrison, Beauftragter ([email protected]) – Schulen O-Z, alle „Härtefall“-Anträge, alle Anträge, die potenzielle Verstöße gegen CIF Bylaw 510 beinhalten, und alle 213-Verzichtsanträge.
HINWEIS: Die SJS-Mitarbeiter können die obigen Angaben nach Bedarf und ohne Vorankündigung ändern.

ELTERN

Ein unangemeldetes Erscheinen in einer Schule oder im SJS-Büro (ohne Termin) und die Erwartung, sich mit dem Personal zu treffen, um den Förderungsprozess zu überprüfen, zu besprechen oder zu beginnen, ist höchstwahrscheinlich nicht möglich. Eltern/Erziehungsberechtigte/Betreuer dürfen keinen Druck auf die frühere Schule ausüben, um Anträge auf Befreiung zu bearbeiten; stattdessen müssen sie mit der (neuen) Schule zusammenarbeiten, die den Antrag auf Befreiung stellt.

Die folgenden Links sind Hilfsmittel für Eltern/Erziehungsberechtigte/Betreuer in Bezug auf die Berechtigung zum Schulwechsel:

Elternhandbuch I – Verständnis des Versetzungsverfahrens
Elternhandbuch II – Verständnis des Berufungsverfahrens für die Versetzungsberechtigung
Schülerbroschüre – Ihre High School Berechtigung
Eltern-Student Certification Form (PSCF)

ELECTRONIC ELIGIBILITY SUBMISSION PROCESS

Schüler und Familie treffen sich mit dem Sportadministrator/Sportdirektor der anmeldenden (neuen) Schule (wer auch immer für die CIF-Waiver-Anträge zuständig ist) und füllen das „Parent-Student Certification Form“ aus.“
Der Sportadministrator/Sportdirektor bespricht mit dem Schüler und der Familie die Optionen für die Spielberechtigung, wie z.B. die Spielberechtigung gemäß der CIF-Definition für einen gültigen Wohnortwechsel oder einen Transfer, der nicht als CIF-Definition für einen gültigen Wohnortwechsel gilt.
Bei einem vom CIF definierten gültigen Wohnsitzwechsel (siehe Satzung 206) kann der Schüler für eine „unbegrenzte“ Wohnsitzberechtigung zugelassen werden, vorausgesetzt, der Antrag ist wahrheitsgemäß, vollständig, korrekt und nicht betrügerisch (Satzung 202); es gibt keine Disziplinarmaßnahmen (siehe Satzung 209), die an der früheren Schule bestehen oder anhängig sind, und es liegt kein Verstoß gegen die CIF-Satzungen 206 und 510 (unzulässige Beeinflussung oder sportliche Motivation) vor.
Bei einem Transfer, der einen vom CIF definierten gültigen Wohnortwechsel beinhaltet (CIF Bylaw 207), kann Schülern eine Berechtigung von „Unlimited“ über „Limited“ bis hin zur „Sit-Out“-Bestimmung gewährt werden, sofern der Antrag wahrheitsgemäß, vollständig, korrekt und nicht betrügerisch ist (Bylaw 202); keine Disziplinarmaßnahmen (siehe Bylaw 209) an der ehemaligen Schule bestehen oder anhängig sind und kein Verstoß gegen die CIF Bylaws 207 und 510 (unzulässige Einflussnahme oder sportliche Motivation) vorliegt.
Sobald der sportliche Leiter/die sportliche Leiterin festgestellt hat, welches elektronische Formular zur Beantragung der Spielberechtigung das richtige ist, füllt er/sie das elektronische Formular über CIF Home aus (nur von der CIF-Mitgliedsschule verwendet).
Wenn der Schüler und seine Familie einen vom CIF definierten gültigen Wohnsitzwechsel geltend machen, MUSS die anmeldende (neue) Schule vor der Einreichung des elektronischen Antrags an die SJS überprüfen, ob der Schüler tatsächlich einen gültigen Wohnsitzwechsel von seinem vorherigen Schulbezirk in den Schulbezirk der neuen Schule vorgenommen hat und sich spätestens zu Beginn des nächsten Schuljahres nach diesem Umzug anmeldet. Anmeldungen, die vom SJS-Büro angenommen werden, wenn ein Schüler keinen gültigen Wechsel des Wohnsitzes gemäß CIF-Definition vorgenommen hat, können dazu führen, dass der betreffende Schüler nicht teilnahmeberechtigt ist und die anmeldende (neue) Schule die Teilnahme an Wettbewerben verweigert.
Unterlagen, die bestätigen, dass ein vom CIF definierter gültiger Wohnortwechsel stattgefunden hat, müssen NICHT mit dem elektronischen Antragsformular eingereicht werden. Die anmeldende (neue) Schule ist jedoch VERANTWORTLICH dafür, sicherzustellen, dass ein vom CIF definierter gültiger Wohnortwechsel stattgefunden hat und dass der eingereichte Antrag vollständig, wahrheitsgemäß, genau, korrekt und ohne Betrug ist.
Für eine „unbegrenzte“ Förderfähigkeit aufgrund eines Härtefalls müssen alle zugehörigen Unterlagen dem elektronischen Antrag auf Erlass einer Härtefallregelung beigefügt und bei der Einreichung eingereicht werden. Die zulässigen Härtefälle sind in CIF Bylaw 207.B.(5).c.(viii) enthalten (nur die dort aufgeführten Härtefälle können berücksichtigt werden).
Bescheinigungsformular für Eltern-Schüler-Kontakte (510 Pre-Enroll Contact Affidavit) – Bitte beachten Sie, dass Eltern, Schüler, Sportadministratoren/Sportdirektoren, Schulleiter und Trainer alle Erklärungen sorgfältig lesen sollten, um sicherzustellen, dass sie diese Erklärungen korrekt unterschreiben. Jeder Kontakt vor der Einschreibung MUSS offengelegt werden, damit die SJS die Art des Kontakts im Kontext der CIF-Bestimmungen 510 bestimmen kann. Alle Parteien werden außerdem aufgefordert, CIF Bylaw 202 – Accurate Information zu lesen, da die Nichtoffenlegung von Informationen dazu führen kann, dass ein Schüler-Sportler für bis zu zwei Jahre für untauglich erklärt wird und Sanktionen gegen die sich einschreibende (neue) Schule verhängt.
Die Bearbeitung vollständiger elektronischer Anträge („Pending CIF Response“) kann bis zu 20 Werktage ab dem Datum des Eingangs im CIF/Sac-Joaquin Section Office dauern. Athleten sind NICHT BERECHTIGT, an Wettkämpfen in irgendeiner Sportart teilzunehmen, bis eine Entscheidung des SJS-Büros getroffen und der anmeldenden (neuen) Schule mitgeteilt worden ist. Die Schüler dürfen trainieren, wenn die Schul- und Ligaregeln dies zulassen.

WEITERE FORMULARE/INFORMATIONEN, die für SJS-Mitgliedsschulen und Eltern hilfreich sein können

Präsentation zur Spielberechtigung Handout
CIF Home Review Sheet for Athletic Administrators/Athletic Directors
Transfer Eligibility Flow Chart
Zusammenfassung der Transferberechtigung & Transferregeln
Präsentation/Workshop Power Point
Bekanntmachung der Sporttransferregeln
Bekanntmachung der Sporttransferregeln (En espanol)
Sit-Out Provision Termine (2019-20)
Sit-FAQ
Antrag auf Ausnahmegenehmigung (Formular 213) (außer bei Versetzung)
Berufung der Entscheidung der Sektion (Berufung nur bei Ablehnung wegen Verstoßes gegen die CIF 207.C und 510

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.