6 Ehrliche Anzeichen dafür, dass Sie noch nicht bereit für eine Beziehung sind … Noch nicht

Wenn alle um dich herum sich zu verabreden scheinen und in einer Beziehung sind, fragst du dich vielleicht: „Wann bin ich dran? Wann werde ich die Liebe finden?“

Die Gesellschaft vermittelt uns jeden Tag, jeden Monat, dass wir in einem bestimmten Alter ausgehen, in einem bestimmten Alter Sex haben, zu einem bestimmten Zeitpunkt verheiratet sein und irgendwann auch Kinder haben sollten. Und wenn du immer noch Single bist und diese gesellschaftlich konstruierten Meilensteine nicht erreichst, dann sagt die Gesellschaft, dass mit dir etwas nicht stimmt.

Aber es gibt einen Grund, warum du die wahre Liebe nicht in einer gesunden Beziehung gefunden hast … noch nicht.

Frage dich Folgendes: „Bin ich bereit für eine Beziehung?“

Bedeutet das, dass du bereit für eine Beziehung sein solltest, nur weil „sie“ sagen, dass du in einer sein solltest? Sind Sie wirklich bereit zu lieben und geliebt zu werden?

Wissen Sie, was es braucht, um eine erfolgreiche, gesunde Beziehung zu führen? Besser noch, wissen Sie überhaupt, was Sie in einem potenziellen Partner suchen, der zu einer dauerhaften Beziehung führen könnte?

Wahrscheinlich haben Sie alle diese Fragen mit „Ja“ beantwortet. Aber du stellst wahrscheinlich auch deine aktuellen oder vergangenen Beziehungen in Frage, was bedeutet, dass du vielleicht noch nicht so weit bist, wie du denkst.

Wenn du dich also fragst: „Bin ich bereit für eine Beziehung?“, hier sind 6 ehrliche Anzeichen dafür, dass du noch nicht so weit bist … noch nicht.

Du kannst nicht definieren, was eine gesunde Beziehung ist.

Eine gesunde Beziehung zu definieren erfordert mehr, als sich die Beziehung eines anderen anzuschauen und zu versuchen, so zu sein wie er. Es erfordert auch, dass man sich verpflichtet, mehr über sich selbst und das Gepäck, das man in die Beziehung mitbringt, zu lernen.

In einer Beziehung zu sein, ohne zu definieren, was gesund ist, ist eine Vorbereitung auf eine Beziehung, in der „alles möglich“ ist. Menschen, die eine gesunde Beziehung nicht definieren können, sagen gerne Dinge wie: „Lass uns einfach mit dem Strom schwimmen“, „Lass uns keine Etiketten aufkleben“ oder „Ich will nichts allzu Ernstes.“

Lassen Sie uns sicherstellen, dass Sie sich Zeit nehmen, um wirklich zu erforschen, wer Sie sind, warum Sie bestimmte Überzeugungen über Beziehungen haben und wie Sie ein besserer Partner sein und einen besseren Partner auswählen können.

Sie haben kein Ziel und keine Vision.

Viele Beziehungen sind ohne Ziel oder Vision. Es überrascht nicht, dass diese Beziehungen auch aus Personen ohne Zweck und Vision bestehen.

Ein Zweck ist ein Gefühl dafür, warum Sie existieren und wozu Sie sich in Ihrer Zeit auf der Erde geführt oder berufen fühlen. Ihre Vision ist das, was Sie als Ziele für die Zukunft angegeben haben, die Sie erreichen wollen.

Viele Menschen glauben, dass sie das Pferd von hinten aufzäumen und erst dann eine Beziehung eingehen, wenn sie ihren Zweck und ihre Vision definiert haben. Leider führt dies oft dazu, dass man sich mit anderen Menschen verabredet und in unerfüllende Beziehungen investiert, während man ein unerfülltes Leben führt.

Wenn Sie zuerst Ihren Zweck und Ihre Vision festlegen, können Sie ein erfülltes Leben aufbauen und gleichzeitig die Anzahl der unerfüllenden Beziehungen und Menschen in Ihrem Leben minimieren. Nehmen Sie sich etwas Zeit und erkunden Sie Ihre persönlichen Werte. Erstellen Sie auch eine Erklärung zu Ihrem Zweck und Ihrer Vision. Dann leben Sie danach.

Sie haben ungesunde Beziehungsgrenzen.

Es gibt 3 Hauptarten von Grenzen: starre, durchlässige und gesunde Grenzen. Starre Grenzen bedeuten, dass Sie Intimität und enge Beziehungen eher vermeiden, und Sie können als emotional distanziert in der Beziehung beschrieben werden.

Sie halten andere auf Distanz. Kein Partner wird mit diesen Grenzen bei Ihnen bleiben wollen.

Wenn Sie durchlässige Grenzen haben, fällt es Ihnen schwer, „Nein“ zu den Wünschen Ihres Partners zu sagen, selbst wenn Sie es nicht wollen. Außerdem übernehmen Sie zu viel Verantwortung für die Herausforderungen Ihres Partners, Sie sind abhängig von seiner Meinung über Sie, und Sie akzeptieren Missbrauch und Respektlosigkeit.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Melde dich jetzt an und erhalte jeden Morgen die neuesten Artikel, die besten Expertentipps und persönliche Horoskope von YourTango direkt in deinen Posteingang.

Ein Partner bleibt vielleicht in der Beziehung mit dir, um so viel wie möglich von dir zu bekommen, oder er verlässt dich, weil er sich durch deine Bedürftigkeit emotional zu sehr ausgelaugt fühlt.

Erst wenn Sie gesunde Grenzen haben (d.h. wenn Sie sich weigern, Ihre Werte für andere aufzugeben, wenn Sie das „Nein“ Ihres Partners akzeptieren und wenn Sie Ihre Bedürfnisse und Wünsche mitteilen können), sind Sie bereit, eine Beziehung einzugehen.

Eine Beziehung ist Ihr „Rezept“ gegen Einsamkeit.

Einsamkeit ist in unserer Kultur zum Synonym für „Single“ geworden. Und viele Menschen fürchten sich vor der Vorstellung, Single zu sein, als wäre es eine lebenslange Gefängnisstrafe.

Aber Einsamkeit ist nicht dasselbe wie Single sein. Viele Verheiratete klagen in der Beratung oft darüber, dass sie einsam sind, dass sie nicht gehört werden, dass sie nicht unterstützt werden, dass sie sich „wie alleinerziehende Eltern fühlen“ und dass sie „das Gefühl haben, dass wir Mitbewohner sind“.

Einsamkeit hat mehr mit der Beziehung zu sich selbst zu tun. Liebst du dich selbst? Kümmern Sie sich um Ihre Bedürfnisse? Haben Sie eine Beziehung zu Gott oder einer höheren Macht, an die Sie glauben?

Einsamkeit ist wie eine schwere Droge, die Ihr Urteilsvermögen bei der Partnersuche trübt. Du opferst deine Werte und Prinzipien und übersiehst Beziehungshindernisse, um nicht einsam zu sein. Überwinde deine Einsamkeit, bevor du dich emotional auf jemanden einlässt.

Jemandes Option zu sein, ist akzeptabel.

Wenn du nicht in einer offenen oder polyamoren Beziehung bist, ist es ein Zeichen von Verzweiflung, eine beliebige Nummer auf einer Liste von Partnern zu sein, und führt normalerweise dazu, dass du verletzt wirst.

In Wirklichkeit bist du immer noch meistens Single mit einem gelegentlichen Partner. In dieser Situation akzeptieren Sie, dass jede Aufmerksamkeit besser ist als keine Aufmerksamkeit und jede Respektlosigkeit besser ist als keine Respektlosigkeit. Das ist eine Lose-Lose-Situation. Selbst wenn du „gewinnst“ und die „einzige“ Person wirst, mit der sie zusammen sein will, musst du jetzt überlegen, ob diese Person sich nur dir gegenüber verpflichten kann.

Du bist es wert, der einzige Partner von jemandem zu sein. Du verdienst es, von ganzem Herzen, unmissverständlich und kompromisslos geliebt, respektiert, geschätzt und unterstützt zu werden.

Du bist unbelehrbar.

In einer Beziehung ist Liebe eine gegenseitige Anstrengung. Die Goldene Regel besagt, dass wir anderen das Gleiche antun sollen, wie wir es von ihnen erwarten. In der Theorie ist das ein guter Grundsatz. Leider verlangt nicht jeder, dass die gleichen Bedürfnisse erfüllt werden, um sich geliebt zu fühlen.

Nach dem Autor Gary Chapman gibt es fünf Liebessprachen: Worte der Bestätigung, Geschenke, Dienstleistungen, Zeit und körperliche Berührung.

Wenn Ihre wichtigste Liebessprache Dienstleistungen sind, dann würden Sie Ihrem Partner Dienstleistungen anbieten, weil Sie das im Gegenzug wollen. Wenn die wichtigste Sprache der Liebe jedoch Worte der Bestätigung sind, dann werden die Bedürfnisse des Partners nicht so erfüllt, wie er es gerne hätte. Infolgedessen könnte die Beziehung beeinträchtigt werden.

Den Partner nur so zu lieben, wie man ihn lieben will, wird der Beziehung schaden, deshalb muss man sich coachen lassen, um eine gesunde Beziehung zu führen.

Beziehungen sind komplex und erfordern viel mehr als „sie sagen“ und „mal sehen, was passiert“

Sie haben Ihr Gepäck, das Ihre Sicht auf Beziehungen und sich selbst erschweren kann. Probleme mit einem oder mehreren der oben genannten Punkte deuten eher auf ein Defizit in Ihrer Beziehung zu sich selbst hin, was unweigerlich zu Defiziten in Ihren Beziehungen zu anderen führt.

Auch wenn diese Liste nicht vollständig ist, sind diese sechs Punkte ein guter Anfang, um die Bereitschaft für eine gesunde und dauerhafte Beziehung zu erreichen. Wenden Sie sich an einen Beziehungsexperten, der Ihnen hilft, jeden dieser Punkte durchzuarbeiten, damit Ihre nächste Beziehung Ihre beste Beziehung wird.

Dr. Eric A. Williams ist Berater und Ehe- und Familientherapeut, der sich auf zwischenmenschliche und intrapersonelle Beziehungen spezialisiert hat und Einzelpersonen und Paaren hilft, sich wieder mit ihrem inneren Selbst und ihrem Partner zu verbinden. Setzen Sie sich noch heute mit ihm in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche oder psychologische Beratung, damit er Sie „begleiten“ kann, um Ihren persönlichen und beruflichen Erfolg sicherzustellen.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.