15 Wege, loszulassen und sich weniger gestresst zu fühlen

Es ist möglich, sich insgesamt weniger gestresst zu fühlen, indem man einfach die Dinge loslässt, die einen stören. Haben Sie das Gefühl, dass Sie an Dingen länger festhalten, als Sie sollten?

Die eine Bemerkung, die jemand über Ihr Aussehen gemacht hat, ist nie ganz aus Ihrem Kopf verschwunden. Und wenn Sie sich sehr gestresst fühlen, kommen diese Gedanken an die Oberfläche.

So beginnt der Stress, sich selbst aufzubauen. Wenn man an Dingen festhält und sie an sich heranlässt, entsteht Groll.

Und so viel unnötiger Stress.

15 Wege, loszulassen und sich weniger gestresst zu fühlen

Wenn man lernt, Dinge loszulassen, kann man den Stress in seinem Leben massiv reduzieren. Es ist auch gar nicht so schwer zu tun.

Verstehe, dass du deine Gedanken kontrollierst

Die Gedanken, die du jeden Tag hast, formen dich zu dem, was du bist. Wenn du auf jeden Gedanken, den du hast, hörst und ihm glaubst, gibst du ihm Macht.

So können sie die Kontrolle über dich übernehmen. Du kannst tatsächlich lernen, deine Gedanken zu kontrollieren, auch wenn ich weiß, dass es sich verrückt anhört.

Es beginnt damit, dass du dir deines Denkens bewusster wirst und verstehst, woher diese Gedanken kommen. Wenn du einen negativen Gedanken hast, ersetze ihn durch einen realistischen, positiven.

Wenn du anfängst, diesen Gedanken zuzuhören und dir ihrer bewusster zu werden, kannst du anfangen, die Kontrolle über sie wiederzuerlangen.

Geh mit Freunden aus

Verbringe Zeit mit den Menschen, die du am meisten liebst. Sprich mit ihnen über den Mist, der in deinem Leben passiert. Lass alles raus, und dann mach weiter.

Manchmal ist das Beste, was du brauchst, ein offenes Ohr. Eines, das nicht urteilt und dich unterstützt, egal was passiert. Mit guten Freunden zusammen zu sein, wird dir helfen, die negativen Gefühle loszulassen, die du hast, damit du dich weniger gestresst fühlst.

Stecke deine Energie in das, was du willst

Höre auf, so viel Energie in die Negativität und den Stress um dich herum zu stecken. Arbeiten Sie stattdessen daran, diese Energie auf die guten Dinge zu konzentrieren.

Denken Sie an die Dinge, die Sie sich vom Leben wünschen, und konzentrieren Sie sich auf diese Dinge. Besonders in schwierigen Momenten.

Erinnern Sie sich daran, warum Sie sich diese stressigen Zeiten antun. Auf diese Weise können Sie die negative Energie umlenken und sie für einen guten Zweck einsetzen.

Setzen Sie sich selbst an die erste Stelle

Gemeinsam fühlen wir uns gestresst, weil wir in eine Million verschiedene Richtungen gezogen werden. Wir fühlen uns überfordert und ausgebrannt, weil wir versuchen, alles zu schaffen.

Wenn Sie sich gestresst fühlen, denken Sie an all die Verpflichtungen, die Sie für jemand anderen erfüllen. Das könnte der Besuch eines Fußballspiels für Ihre Nichte sein. Oder Hundefutter für Ihren Hund zu besorgen.

Alles, bei dem Sie etwas für jemand anderen tun müssen.

Dann überlegen Sie, was Sie wollen und brauchen. Tu das zuerst. Wenn du ein Nickerchen brauchst, dann mach es.

Wenn du dich gestresst fühlst, dann tu etwas, was deine Tasse ein wenig auffüllt. Sie ist wahrscheinlich leer, also ist das die beste Zeit, um an sich selbst zu arbeiten, bevor Sie versuchen, anderen zu helfen.

Gehen Sie nach draußen

Versuchen Sie, eine Wanderung oder einen Spaziergang zu machen, wenn Sie können. Nehmen Sie sich eine Auszeit und konzentrieren Sie sich auf die Natur um Sie herum.

Hören Sie den Vögeln zu, die in der Nähe zwitschern, oder achten Sie darauf, wie warm sich die Sonne auf Ihrem Gesicht anfühlt. Wenn Sie dies im Winter lesen, denken Sie an die kühle Brise auf Ihrem Gesicht.

Üben Sie sich darin, eine Sekunde lang mit der Natur eins zu sein. Das wird Ihnen helfen, loszulassen und sich viel ruhiger zu fühlen.

Hören Sie auf, die Dinge persönlich zu nehmen

Die Ursachen für Stress reichen von sich nicht gut genug zu fühlen bis zur Überforderung. Wenn du dich nicht gut genug fühlst, nimmst du die Dinge zu persönlich.

Als ob alles um dich herum absichtlich gegen dich gerichtet ist, um dich zu ärgern. Versuche, dich auf das zu konzentrieren, was du in solchen Situationen kontrollieren kannst, und lass den Rest los.

Die Welt ist nicht da, um dich zu holen, das verspreche ich. Es fühlt sich manchmal so an, aber wenn dich jemand beleidigt, denke tiefer darüber nach.

Was beleidigt dich daran? Warum nimmst du es persönlich? Versuchen Sie zu überprüfen, wie Sie sich fühlen und gehen Sie den Gründen auf den Grund.

Wenn Sie das getan haben, können Sie beginnen, diese Gefühle loszulassen.

  • Verwandt: Wie man aufhört, die Dinge so persönlich zu nehmen

Arbeiten Sie daran, der Vergangenheit zu verzeihen

Die Dinge, die in der Vergangenheit geschehen sind, können immer noch einen großen Einfluss auf Ihr gegenwärtiges Denken haben. Es ist schwierig, Dinge loszulassen, die uns in der Vergangenheit verletzt haben.

Und wenn uns Dinge in der Gegenwart verletzen, können alte Gefühle des Schmerzes wieder auftauchen. Du kannst daran arbeiten, diese Dinge, die dich verletzt haben, loszulassen, indem du ihnen vergibst.

Versuch zu verstehen, dass das, was passiert ist, passiert ist. Es ist ein Teil deines Lebens, aber es definiert nicht, wer du bist.

Nutze das Bedauern, das du über deine Vergangenheit empfindest, um dich darauf zu konzentrieren, es in Zukunft besser zu machen. Lerne aus diesen Fehlern und nutze sie als wertvolle Lernressource.

Visualisiere, wie du dich von deinem alten Selbst entfernst und dieser Version von dir vergibst. Üben Sie dies jeden Tag, bis Sie mit der Vergangenheit ins Reine gekommen sind und ihr vergeben haben.

  • Verwandt: 7 Tipps, wie du dir selbst vergibst und weitermachst

Löse dich von den Dingen, die dir Schmerzen bereiten

Manchmal ertragen wir Schmerzen so lange, dass wir vergessen, wie sehr sie uns wehtun.

Gibt es Dinge in deinem Leben, die mehr eine Last als alles andere sind? Von einem schlechten Job bis hin zu einer schlechten Beziehung können diese Dinge dein Leben viel schlimmer machen, als es sein müsste.

Wenn du weißt, dass es etwas in deinem Leben gibt, das dir Schmerzen bereitet, versuche daran zu arbeiten, es loszuwerden.

Du verdienst ein großartiges Leben, voller unterstützender Menschen und voller Liebe. Wenn du diese Dinge nicht bekommst, ist es Zeit weiterzuziehen.

Ich weiß, es ist nicht einfach. Aber du musst an dich selbst denken und daran, was du verdienst. Auf diese Weise können Sie anfangen, loszulassen.

Mehr mit weniger erreichen

Scheint es, dass Sie, sobald Sie ein Ziel erreicht haben, ständig dem nächstbesten hinterherjagen? Oftmals kommt der Stress in unserem Leben von unseren eigenen Erwartungen.

Wir versuchen so sehr, das perfekte Pinterest-Leben zu erreichen. Das bedeutet, dass wir versuchen, länger zu arbeiten, um mehr Geld zu verdienen, und dass wir wertvolle Zeit aufgeben.

Schauen Sie sich in Ihrem Leben um und achten Sie auf die Dinge, die Sie bereits haben.

  • Was reicht Ihnen? Ist es ein neues Auto?
  • Oder ist es etwas, das du jetzt haben kannst?
  • Etwas, das nicht viel Geld oder „Dinge“ erfordert?

Wenn du lernst, mit weniger mehr zu haben, schätzt du den wahren Wert der Dinge um dich herum.

Die Jagd nach materialistischen Dingen kann dich gestresst und leer fühlen lassen. Denn dieses Gefühl geht nie weg. Aber wenn du diesen Kreislauf stoppen kannst und dich darauf konzentrierst, dankbar für das zu sein, was du hast, kannst du lernen, all die anderen Dinge loszulassen, die nicht wirklich wichtig sind.

Entrümpeln

Das Aufräumen um dich herum wird deinen Kopf frei machen. So lernst du, die Dinge loszulassen.

Wenn dein Leben überwältigend und voll von zu vielen Dingen ist, hast du nicht die richtige Einstellung, um Stress abzubauen. Du kannst damit beginnen, indem du deine Wohnung entrümpelst und dich von Dingen trennst, die du nicht mehr brauchst.

Dann konzentriere dich auf andere Teile deines Lebens. Zum Beispiel auf Beziehungen, die toxisch sind. Oder eine bessere Ernährung. Entrümpeln ist gut für deinen Geist und hilft dir, zu einer einfacheren Denkweise zurückzufinden.

Versuch es mit Gartenarbeit

Gartenarbeit ist eine sehr friedliche und angenehme Sache zu tun. Es erlaubt dir, in der Natur zu sein, dich um Pflanzen zu kümmern und deine ganze Aufmerksamkeit auf eine Sache zu richten.

Wenn du gestresst bist, solltest du dir einen dieser coolen Gartentürme zulegen, mit denen du von zu Hause aus einen vertikalen Gemüsegarten anlegen kannst, selbst wenn du keinen Garten hast. Füllen Sie ihn mit Ihren Lieblingspflanzen und -gemüsen und verbringen Sie jeden Tag Zeit damit, sich um ihn zu kümmern.

Das kann Ihrem Leben ein Gefühl der Entspannung geben. Und wenn du dich 15 Minuten am Tag darauf konzentrieren kannst, kannst du daran arbeiten, den ganzen anderen Stress in deinem Leben loszulassen.

Schreibe deine Erfolge auf

Höre auf, so hart mit dir selbst zu sein, und konzentriere dich auf das, was du bisher erreicht hast. Wenn du gestresst bist und nicht weißt, was du eigentlich willst, denke daran, wie weit du schon gekommen bist.

Schreibe alle Dinge auf, die du einmal unbedingt haben wolltest und jetzt hast. Das könnte ein bestimmtes Spielzeug als Kind sein. Oder die Aufnahme in das College, das Sie sich gewünscht haben. Oder einen Marathon zu laufen.

Denken Sie an die Dinge, die Sie sich vorgenommen und erreicht haben. Das wird Ihnen helfen, loszulassen und sich auf die guten Dinge zu konzentrieren, die Sie in Ihrem Leben getan haben.

Ich habe einen Planer für Ziele und Erfolge, den Sie hier kostenlos herunterladen können. Du bekommst auch all diese hilfreichen Ressourcen:

Mental health members kit

Make Someone Else Feel Good

Braucht ein enger Freund etwas Unterstützung? Was ist mit jemandem, der weniger Glück hat als Sie? Wenn du anderen hilfst, wirst du dich gut fühlen und dich mehr mit der Welt um dich herum verbunden fühlen.

Wir sind oft in unsere eigenen Gedanken und Sorgen vertieft und vergessen, dass es da draußen andere gibt, die viel mehr zu kämpfen haben als wir.

Das kann dir helfen, die Dinge anders zu sehen und zu erkennen, dass du bereits ein wirklich gutes Leben hast. Verschenke etwas Liebe und sieh, wie du dich fühlst!

Verbringe Zeit mit Tieren

Tiere sind dafür bekannt, dass sie Ängste und Stress abbauen. Wenn Sie zu sehr im Stress versinken, gehen Sie zu Tieren.

Oder erwägen Sie sogar, ein Haustier aus einem Tierheim zu adoptieren, wenn Sie in der richtigen Lage sind, dies zu tun. In der Nähe von Tieren zu sein, kann dir ein Gefühl der Ruhe geben und dir helfen, die erstaunlichen Dinge zu sehen, die die Welt zu bieten hat.

Du könntest auch ehrenamtlich in deinem örtlichen Tierheim arbeiten!

Geh zu einer Massage

Eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen, ohne etwas zu tun, ist eine Massage. An einem Tag, an dem du dich zu sehr gestresst fühlst, solltest du eine Massage ausprobieren.

Sie fühlen sich wunderbar an, und die Befreiung von allen Giftstoffen in deinem Körper wird dir helfen, einen klaren Kopf zu bekommen. Wenn deine Muskeln erst einmal entspannt sind, wirst du dich noch entspannter fühlen. Und Sie werden sich fragen, ob es das wert ist, worüber Sie so gestresst sind.

15 Wege, loszulassen und sich weniger gestresst zu fühlen – Fazit

Das Wichtigste ist, dass Sie sich Zeit für sich selbst nehmen. Üben Sie sich in Selbstfürsorge und versuchen Sie nicht, mehr auf sich zu nehmen, als Sie in diesem Moment geistig bewältigen können.

Sehen Sie sich dieses Video an, in dem ich weitere Tipps gebe, wie Sie loslassen und sich im Alltag weniger gestresst fühlen können:

Dieses Video ist eine Vorschau auf meinen Kurs Refine Your Life Purpose & Wellness. Um die ganze Lektion zu sehen, zusammen mit allen 14 anderen Modulen, und $132 an Bonusmaterial kostenlos zu erhalten, klicke hier.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.