1 HIT KNOCKOUTS

Warnung: Nicht an lebenden Personen üben
Üben Sie diese Techniken nicht an anderen Personen. Diese Techniken können schwere Verletzungen verursachen und haben ein hohes Potenzial, tödlich zu sein. Wenden Sie diese Techniken nicht an, es sei denn, Sie wollen sich in einer ernsten Situation, in der es um Leben und Tod geht, verteidigen. Übe diese Techniken auch nicht mit voller Geschwindigkeit oder Kraft oder mit echter Absicht an einem anderen Menschen oder einem anderen Lebewesen.

Zum Beispiel kann ein schwerer K.O.-Schlag gegen den Kiefer den Kiefer zertrümmern, und wenn die Absicht der Kraft oder die physische Kraft mit genügend Kraft nach oben getrieben wird, dann kann der Schlag die kleinen Knochen der Wange oder den verbindenden Augenkamm brechen und ein so massives Trauma verursachen, dass die verletzte Person an dem Schock sterben wird, ganz zu schweigen von dem Trauma. Eine der Gefahren beim Erlernen einer echten Methode des 1-Hit-Knockouts besteht darin, dass der Ausübende anfangs oft nicht erkennen kann, wie viel Kraft er erzeugt, und annimmt, dass er, da er nicht viel Kraft spürt, noch keinen Treffer hat oder keinen Knockout-Treffer erzeugt. Wenn man jedoch erst einmal gelernt hat, echte K.O.-Kraft zu entwickeln, ist es im Allgemeinen einfacher, einen K.O.-Treffer zu erzielen, als keinen zu erzielen.

Die Schüler müssen also ernsthaft gewarnt werden, darauf zu achten, dass sie ihre(n) Trainingspartner beim Üben nicht wirklich treffen. Es gibt natürlich das Problem der Haftung, aber noch mehr als das ist die reale Möglichkeit, dass jemand ernsthaft verletzt werden kann, weil der Übende seine eigene Kraft nicht erkennt. Deshalb treffen wir eine andere Person niemals auch nur mit einem mittleren Schlag und schon gar nicht mit einem schnellen oder durchdringenden Schlag. Wir beschränken unsere Schläge auf Luftschläge oder Schläge auf Bretter, Ziegelsteine, Säcke und Matten und werden nur in seltenen Fällen einer Person sehr begrenzte Schläge zeigen. Als einer meiner älteren Schüler zum ersten Mal „No Distance“-Schläge erlernte, verstand er nicht, wie ernst diese Schläge wirklich sind, und brach sich versehentlich die Rippen von zwei verschiedenen Trainingspartnern, bevor er merkte, dass er nicht einmal in Maßen an Menschen üben konnte. Glücklicherweise traf er keine wichtigen Druckpunkte, sonst hätte er vielleicht viel mehr als nur ein oder zwei Rippen gebrochen. Er dachte wirklich nicht, dass er mit voller Wucht zuschlägt. Ich habe meine Schüler immer vor den Gefahren dieser Schläge gewarnt, aber seit seiner Erfahrung habe ich immer EXTRA betont, wie wichtig es ist, diese Schläge nicht an Menschen zu üben, und deshalb teile ich seine Erfahrung mit Ihnen.

Was ist ein 1 Hit Knockout:

Fingerschlag ins Auge

Finger ins Auge

Es gibt verschiedene Arten von Knockout-Schlägen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Druckpunkt-Schläge, die eine Serie oder Kombination von Schlägen erfordern, um einen Knockout zu erreichen. Diese Art von K.O.-Schlägen ist heute im Okinawan und Kenpo Karate sehr beliebt. Die Serien-Kombinations-Druckpunkt-Methode ist auch die Art und Weise, wie ich ursprünglich gelehrt wurde, die Bewegungen in meinen Kung Fu-Formen anzuwenden. Kilap Silat ist eine Kunst, die in der Regel mehrere Druckpunkte auf einmal mit demselben Schlag trifft, was zu einer Überlastung des Systems führt, die einen K.O. verursacht.

Ein Schlag an die Kehle

Ein Schlag an die Kehle

Fa Jing oder explosive Energietreffer gehen vom ganzen Körper aus und neigen dazu, peitschenartig zu sein. Die meisten echten Tai Chi und Internal Arts Lehrer kennen oder haben eine Version von Fa Jing in ihrer Kunst. Ganzkörperkraftschläge sind typisch für die Schlagmethode im Poekilan und Tji-Mande Silat. Zu den fortgeschrittenen Schlägen gehören Poison Hands, Shock Power Hitting und Vibrating Palm Hitting. Diese Fertigkeiten sind in den meisten Internen Künsten zu finden, sind aber weit weniger bekannt. Andere fortgeschrittene Schläge sind 1 Touch Knockouts und Kurzdistanz-Knockouts einschließlich Techniken mit der schweren Hand.

ein Schlag auf die Hoden

ein Schlag auf die Hoden

Ein 1 Hit Knockout kann so einfach sein wie ein Fingerhieb auf ein Auge, ein Schlag auf die Kehle oder ein leichter Schlag auf die Hoden.

Ein 1 Hit Knockout kann so raffiniert sein wie ein leichter Schlag unter den Kiefer im richtigen Winkel und in der richtigen Richtung, so dass die Person einfach umfällt, ein Ganzkörper-Knockout, um den Arm zu brechen, der so ausgeführt wird, dass die Person, die ihn erhält, durch das Trauma einen Schock erleidet und ohnmächtig wird, oder ein spezieller frontaler oder seitlicher Schlag, der das Herz zum Flimmern bringt und dann den Blutkreislauf vorübergehend oder dauerhaft stoppt und den Tod verursacht.

Ein leichter Schlag unterhalb des Kiefers.

Ein leichter Schlag unterhalb des Kiefers.

In Kun Tao und Pentjak Silat gibt es eine Studie über das Schlagen der Gelenke, um die Fähigkeit des Angreifers, sich physisch zu bewegen, zu deaktivieren, falls der Angreifer verrückt ist (oder in der heutigen Welt unter Drogen oder starkem Alkoholeinfluss steht), so dass der Angreifer nicht in der Lage ist, weiterzumachen. Ich setze diese Informationen als Priorität zusammen mit meinem Studium, meiner Praxis und dem Unterrichten von Knockout-Schlägen, weil ich glaube, dass der durchschnittliche Angreifer auf der Straße nicht bei klarem Verstand ist, um damit zu beginnen.

Schnapp den Arm.

Schnapp den Arm.

Beschreibung von 1 Hit Knockouts:

Ein richtig ausgeführter 1 Hit Knockout sieht so aus, als hätte die Person, die den Schlag ausführt, kaum etwas getan. Eine der einfacheren und fortgeschritteneren 1-Hit-Methoden wurde von einem Autor (Gilbey) als ein kleiner Stoss beschrieben. Wenn ich mir das Filmmaterial ansehe, glaube ich, dass dies die Art von Schlag ist, mit der Cassius Clay (Muhammad Ali) Sonny Liston geschlagen hat. Wenn ein 1 Hit Knockout richtig ausgeführt wird, fällt der Gegner normalerweise wie ein Sack Kartoffeln. Wenn man eine gute 1-Hit-Technik trainiert hat, hat man oft das Gefühl, dass man nichts tut, um eine so große Wirkung zu erzielen, wenn man den Schlag ausführt. Für die Person, die den Schlag ausführt, fühlt sich der Schlag wie nichts an. Für die Person, die den Schlag erhält, ist das Spiel vorbei! Mehrere Personen, die ich ausgebildet habe, mussten diese Technik in einer realen Situation anwenden. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle war das Ergebnis des Schlags, dass der Angreifer sofort k.o. ging. In einem Fall traf der Schüler den Angreifer am Arm, und der Schlag war so kraftvoll, dass er den Arm des Angreifers sofort brach.

Richtig trainierte 1-Touch-Knockouts (Tai Chi, Shaolin & Petjut Silat) haben ein noch viel geringeres Gefühl der Auswirkung als 1-Hit-Knockouts und werden normalerweise sehr schnell ausgeführt. In der Tat werden sie in der Regel so schnell ausgeführt, dass der Punkt des Aufpralls für den Durchschnittsmenschen nicht zu erkennen ist. Wenn jemand die 1-Touch-Technik wirklich perfektioniert hat, spürt er in der Regel überhaupt keinen Aufprall bei der Ausführung des Schlags. Wenn jedoch ein 1 Zoll dickes Kiefernbrett getroffen wird, ist die Wirkung auf das Brett zerbrechlich.

Das erste Brett hat ein sauberes Bruchmuster entlang der Maserung.

Das erste Brett hat ein sauberes Bruchmuster entlang der Maserung.

Das zweite Brett hat einen gezackten Bruch, der nicht mit der Maserung verläuft

Das zweite Brett hat einen gezackten Bruch, der nicht mit der Maserung verläuft

Ein-Zoll-Schlag ähnelt dem eines hochentwickelten 1-Zoll-Schlags und neigt dazu, Bretter zu zertrümmern, obwohl verschiedene Arten von Energie für unterschiedliche Effekte angewendet werden können. Ich habe ein Foto eines Brettes beigefügt, das mit einem einfachen Handballenabsatz-Eisenhand-Qualitätstreffer getroffen wurde, und eines mit einem explosiven 1-Hit-Knockout-Treffer.

Ein guter Schocktreffer kann geübt werden, indem man zwei Bretter in der Hand hält und nur das zweite Brett zerbricht. Bei einer Person kann sich die Wirkung auf verschiedene Weise manifestieren, unter anderem dadurch, dass der Empfänger sich bewegt oder 8-12 Fuß oder mehr fliegt, oder dass der Empfänger einen tief eindringenden Treffer spürt, aber kaum bewegt wird. Ein großer schwerer Sack (über 120 Pfund) mit jemandem, der weiß, was er tut und was er fühlt, um die andere Seite zu halten, ist ein guter und sicherer Weg, um an der Manifestation der verschiedenen Arten von Kraft zu arbeiten. Eine weitere gute Möglichkeit, die Schlagkraft mit einem Zoll zu trainieren, ist das Zertrümmern von Terrassenblöcken damit. Ich empfehle, dies nur unter der Anleitung oder Aufsicht eines Lehrers zu versuchen, und ich empfehle unbedingt leichtere Schläge, bevor man zu den Arten von Schlägen übergeht, die ich in diesem Artikel beschrieben habe.

1 - Bereit

1 – Bereit

Auf mittlerem Niveau sieht es so aus, als ob die Person, die den Schlag ausführt, mit den Schultern zuckt oder etwas sehr schnell loslässt oder niest. Auf einer fortgeschrittenen Stufe sieht es so aus, als hätte sich die Person, die den Schlag ausführt, kaum bewegt. Der Empfänger spürt, wie ein Ruck durch seinen Körper geht. Auf einer wirklich fortgeschrittenen Stufe kann die Energie des Schlags durch den Körper des Empfängers geleitet und an einer beliebigen Stelle des Körpers des Empfängers ausgestoßen werden, oder man kann ihn zum Stehen bringen, so dass ein ernsthaftes Trauma verursacht wird. Unsere Schüler üben das Schlagen ohne Distanz meist auf Brettern oder an einem schweren Sandsack.

2 - Eintretender Schlag zum Arm

2 – Eintretender Schlag zum Arm

Die erste Stufe dieses Schlages kann an einem schweren Sandsack ausgeführt werden, so dass sich der Sandsack nicht bewegt, wenn er getroffen wird, und die Person, die den Sandsack hält, vom Sandsack weggeschlagen wird. In der Vergangenheit hatte ich Freunde und Studenten im Baugewerbe und bekam Zugang zu einigen Häusern, an denen ich üben konnte, bevor sie abgerissen wurden. Bei meiner Übung, keine Distanztreffer zu landen, habe ich Türen aufgebrochen, die leicht angelehnt waren, und eine aus den Angeln gehoben, und durch die Ausrichtung meiner Energie war ich in der Lage, eine Wand zu treffen und ein Fenster zerbrechen zu lassen, das über einen Meter entfernt war.

3 - Handflächenheilung an der richtigen Stelle

3 – Handflächenheilung an der richtigen Stelle

Ich versuche hier nicht zu prahlen. Einer meiner wichtigsten Ausbilder ist Willem de Thouars (Onkel Bill), und seine Schlagfertigkeit ist viel besser als meine. Mehrere andere Lehrer, bei denen ich gelernt habe, sind ebenfalls sehr beeindruckende Druckpunkt- und Energiekraftschläger. In diesem Artikel gebe ich lediglich wieder, was ich persönlich mit dieser Art des Schlagens erlebt habe.

Anwendung in einem echten Kampf:

Viele Druckpunktsysteme konzentrieren sich sehr darauf, wo und sogar wann man schlägt. Wo man trifft, ist wichtig, aber es sollte nicht die erste Priorität sein. Es nützt nichts, zu wissen, wo man zuschlagen muss, wenn man es in einer realen Situation nicht schafft, dort zuzuschlagen, wenn man das Leben von sich selbst oder einem geliebten Menschen retten muss.

Schlag zum Angreifer, der einen Hakenschlag von hinten wirft

Schlag zum Angreifer, der einen Hakenschlag von hinten wirft

Eines der grundlegenden Probleme, das viele Menschen teilen, die Druckpunktschläge studieren, ist, dass sie nicht in der Lage sind, ihr Wissen in einem echten Kampf anzuwenden. Meine persönliche Überzeugung ist, dass man seine Zeit verschwendet, wenn man seine Selbstverteidigungskunst nicht in einer realen Situation anwenden kann. Eines der grundlegenden Probleme ist, dass in einem echten Kampf die Aktion zu schnell ist, als dass der Durchschnittsmensch einen bestimmten Punkt oder Bereich eines Angreifers treffen könnte, selbst wenn ihm der Gedanke kommt, dies zu tun, und da sich die Ziele ständig bewegen, ist die Situation ganz anders als die Art und Weise, wie die meisten Leute Druckpunktschläge im Kwoon oder Dojo üben. Wenn das Adrenalin einsetzt, sinkt die Feinmotorik auf weniger als 40 % des Normalwerts, was bedeutet, dass es sehr schwierig ist, einen Punkt von der Größe eines halben Dollars auf einem anderen Menschen mit einer gewissen Genauigkeit zu treffen, und die meisten Druckpunkte sind kleiner als ein halber Dollar.

Ein weiteres Problem ist, dass viele Menschen so genannte Non-Responder oder partielle Non-Responder sind (ich habe persönlich Hinweise darauf gesehen, dass dies mehr als 1 von 10 Amerikanern ist), die auf Druckpunkt-Attacken reagieren, und wenn eine Person unter Drogen- oder Alkoholeinfluss steht und nicht bei Verstand ist, wird sie von einem Treffer nicht betroffen sein, oder sie wird ihn erst viel später spüren. Also, obwohl der Ort des Treffens ein sehr wichtiges Studiengebiet ist, sollte der Ort des Treffens nicht Ihr primäres Studiengebiet sein, es sei denn, Sie sind ernsthaft an Akupunktur oder der medizinischen Seite der Druckpunkte interessiert.

2-Schläge auf den Kopf, während man den Schlag abwehrt

2-Schläge auf den Kopf, während man den Schlag abwehrt

Ich glaube, dass es gut ist, so viel wie möglich kennenzulernen, während man sich darauf konzentriert, wirklich grundlegende Techniken zu lernen, die in einer Vielzahl von Situationen und Umständen eingesetzt werden können. Für einen Anfänger (in den ersten 3 Jahren) reicht es aus, wenn er 12 bis 36 gute Trefferpunkte und 6 bis 10 gute Einstiege (Orte und Wege, um einen Angreifer zuerst anzugreifen) erlernt hat.

Die 6 bis 10 guten Einstiege sollten vielseitig genug sein, um Hunderte, wenn nicht Tausende von verschiedenen Szenarien zu bewältigen, und die Trefferpunkte sollten für den Durchschnittsmenschen die meiste Zeit über leicht verfügbar sein.

3 - Zweiter Schlag zum Kopf des Angreifers mit der anderen Hand.

3 – Zweiter Schlag zum Kopf des Angreifers mit der anderen Hand.

Mit „angreifen“ empfehle ich nicht, dass man in einer Situation zuerst zuschlägt, denn wenn man den Angreifer ernsthaft verletzt oder tötet, kann man ernsthafte rechtliche Probleme bekommen, und wenn sich herausstellt, dass man zuerst zugeschlagen hat, kann man tatsächlich gegen das Gesetz verstoßen haben (laut meinen Anwälten), daher empfehle ich den Schülern und auch den Lesern hier immer, dass man alle Möglichkeiten zur Flucht und Abschreckung eines Angreifers ausschöpfen sollte, bevor man ihn angreift.

1-hit-knockouts-241

Es nützt einem nichts, wenn man den Kampf gewinnt und dann die nächsten zehn Jahre im Gefängnis verbringt. Ich betrachte meine Freiheit als einen Teil des Grundes, warum ich Selbstverteidigung studiere. Leider bin ich schon über ein Dutzend Mal auf der Straße angegriffen worden. Aufgrund meiner Trainingsmethode musste ich nur wenige dieser Angreifer treffen (weniger als einer von drei). Alle Kämpfe, bei denen ich oder ein Schüler tatsächlich eine andere Person schlagen musste, waren in weniger als 30 Sekunden vorbei, und die meisten dauerten nur 1 bis 3 Sekunden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass, wenn man sich zu sehr darauf konzentriert, wo man zuschlägt, nicht genug darauf geachtet wird, wie man zuschlägt. Damit meine ich die Dinge, die wirklich wichtig sind, um in einer echten Selbstverteidigungssituation einen schnellen und kraftvollen K.O.-Treffer zu landen.

Wesentlich für 1 Hit KO’s:

Einige der wesentlichen Punkte, um einen guten 1 Hit Knockout zu landen, sind die richtige Körpermechanik, Entspannung, Positionierung, Ganzkörperbewegung und Kraft, das Wissen über Atmung und die sichere Erzeugung von Explosivkraft und die Nutzung physikalischer Prinzipien wie Schwerkraft und Druck. Dazu gehört auch, sich so zu bewegen, dass die eigenen Gelenke, Handgelenke, Ellbogen, Schultern, der Rücken und der Nacken geschützt werden. Unser System trainiert auch Techniken des Eisernen Körpers und der Goldenen Glocke, um den Schüler zu schützen und damit unsere fortgeschrittenen Schüler nicht durch die meisten Druckpunkttechniken beeinträchtigt werden können. Um einen guten 1 Hit Knockout zu erzielen, ist es auch notwendig, ein gewisses Verständnis des Körpers zu haben. Dies kann in Form von Druckpunkten, inneren Körperorganen und -strukturen oder Möglichkeiten, die Augen, den Hals und die Leistengegend zu treffen, oder/und Wissen über gefährdete Bereiche wie die Knie und andere Gelenke des Körpers sein. In unserem System des Kilap Kilat Kun Tao Silat ist das K.O.-Schlagen einer der Hauptbereiche, wobei der Schwerpunkt immer auf der praktischen Selbstverteidigung liegt. Dim Mak und fortgeschrittenere Handtechniken wie verschiedene Stufen der Gifthand, die Eisenhand, die vibrierende Hand, die Baumwollhand, die brennende Hand und die verzögerte Todesberührung werden später im System gelehrt. Ich hoffe, dass dieser Artikel einen Einblick in 1 Hit Knockout Strikes und Schlagmethoden gegeben hat.

In diesem Artikel habe ich das Thema 1 Hit Knockouts kurz gestreift. Es würde Bände brauchen, um alle möglichen Techniken in allen Einzelheiten zu erklären. Außerdem möchte ich meinen Lehrern Masters Tyrone Jackson und Uncle Bill danken, von denen ich einige meiner Informationen zu diesem Thema erhalten habe. Ich möchte auch allen meinen Lehrern für das wunderbare Wissen danken, das sie mir vermittelt haben. Alle Fehler, die beim Verfassen dieses Artikels gemacht wurden, sind ausschließlich meine eigenen und sollten nicht als Ausdruck einer anderen Meinung als meiner eigenen verstanden werden. Dieser Artikel wurde mit dem größten Respekt und der größten Bewunderung für alle meine Lehrer geschrieben.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.